Superstart für den neuen Frankfurter „Tatort“

Was für eine starke Premiere für das neue "Tatort"-Team des HR, Nina Kunzendorf und Joachim Król. Ihr erster Fall war nicht nur extrem sehenswert, sondern auch extrem erfolgreich. 8,71 Mio. Krimifans sahen am Sonntagabend trotz Sommerwetter zu, der Marktanteil von 27,5% war der zweitbeste "Tatort"-Wert des bisherigen Jahres, geschlagen nur vom Münster-"Tatort" vor einer Woche. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der "Tatort", RTL IIs "Bingo! Bingo!" wurde hingegen zum Megaflop.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,74 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für das neue "Tatort"-Team aus Hessen – ein Marktanteil von 20,8% und damit auch im jungen Publikum der zweitbeste Wert des bisherigen Jahres (Hier finden Sie dazu unsere TV-Kritik). ProSiebens "Fluch der Karibik" setzte sich mit 2,62 Mio. 14- bis 49-Jährigen und für ProSieben sehr erfreulichen 21,2% direkt dahinter auf Platz 2 der Tages-Charts. Wie immer kaum profitieren konnte hier "Anne Will" von den starken "Tatort"-Zahlen: Sie verlor mehr als 2 Mio. der jungen Zuschauer, landete mit 0,69 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei unbefriedigenden 5,9%. Mehr als 10% holten sich im Ersten hingegen noch die "Lindenstraße" (10,5%) und die 20-Uhr-"Tagesschau" (14,8%). Bei ProSieben erzielte Guy Ritchies "Rock’n’Rolla" zu später Stunde mit 0,88 Mio. noch 16,0%.

Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig RTL. Die erneute Wiederholung der Komödie "Schwer verliebt" blieb bei für RTL-Verhältnisse schwachen 15,1% hängen – 1,95 Mio. entschieden sich für den Film. "Spiegel TV" rutschte danach auf 11,3%, "Die große Reportage" auf miserable 7,7%. Damit schlug auch Sat.1 den Kölner Konkurrenten in der Prime Time: "Navy CIS" schalteten dort nämlich 2,01 Mio. (15,8%) ein, "The Mentalist" 2,03 Mio. (15,2%) und "Hawaii Five-O" 1,49 Mio. (14,5%). Kleiner Trost für RTL: Die Formel 1 war beim dritten Saison-Sieg von Sebastian Vettel erneut ein Publikumsmagnet: 2,08 Mio. reichten ab 14.05 Uhr für extreme 41,8%.

Das ZDF punktete vor allem am Vorabend, erreichte mit "Terra X" starke Zahlen von 0,79 Mio. und 9,0%. Der Film "Liebe, Babys und ein Herzenswunsch" war im Anschluss nicht so erfolgreich: 0,74 Mio. reichten nur für 5,6%. In der zweiten Privat-TV-Liga gab es u.a. die erste Folge der neuen Vox-Reihe "Mein Promi Wohnlokal": Sie war außerordentlich schwach, kam mit 0,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen nur auf 5,0%. Besser erging es Vox davor und danach: mit 8,9% für "Ab ins Beet!" und 8,8% für "Prominent!". RTL II erreichte mit "Big Brother" um 19 Uhr solide 7,1% und mit der Trash-Show "Bingo! Bingo!" katastrophal schlecht: Ganze 0,27 Mio. 14- bis 49-Jährige (2,2%) hielten die Kindergeburtstags-artige Sendung aus – für RTL II ein gigantischer Flop. kabel eins blieb ebenfalls schwach: "Abenteuer Leben XXL" erreichte mit 0,46 Mio. 3,6%, "Rosins Retaurants" mit 0,53 Mio. 4,1%. Sky erreichte mit der Formel 1, sowie mit dem vorletzten Spieltag der 2. Liga jeweils 0,10 Mio. 14- bis 49-Jährige, die Marktanteile lagen bei jeweils 2,1%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Mit den 8,71 Mio. "Tatort"-Zuschauern lag der ARD-Krimi im Gesamtpublikum noch klarer vorn als bei den 14- bis 49-Jährigen. Der schärfste direkte Konkurrent, ZDF-Programm "Liebe, Babys und ein Herzenswunsch", kam auf 4,43 Mio. Seher und damit nur auf etwas mehr als die Hälfte des "Tatorts". Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Kontrahenten schoben sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (6,44 Mio.), die Formel 1 bei RTL (5,18 Mio. / 43,9%) und das "heute-journal" (4,74 Mio.). "Anne Will" war insgesamt wie immer erfolgreicher als im jungen Publikum, hielt immerhin noch 4,12 Mio. der über 8 Mio. "Tatort"-Seher und erreichte damit gute 15,4%.

RTL kann hingegen auch im Gesamtpublikum überhaupt nicht zufrieden mit dem Abendprogramm sein: "Schwer verliebt" blieb mit 2,58 Mio. bei miserablen 8,4% hängen und verlor damit auch hier gegen Sat.1 und ProSieben. Die beiden Sat.-Serien "Navy CIS" (3,50 Mio.) und "The Mentalist" (3,48 Mio.) schlugen dabei ProSiebens "FLuch der Karibik" (3,43 Mio.), alle drei Programme zogen aber in die Tages-Top-Ten ein. In der zweiten Privat-TV-Liga entschieden sich 1,11 Mio. für "Mein Promi Wohnlokal" (Vox), 0,97 Mio. für "Rosins Restaurants" (kabel eins) und katastrophale 0,46 Mio. (1,6%) für "Bingo! Bingo!" (RTL II). Bei Sky kam die Formel 1 auf 0,24 Mio. Zuschauer und 2,0%, die 2, Liga erreichte mit Konferenz und Einzelspielen 0,20 Mio. und 1,8%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige