„Topmodels“: Staffelrekord und Tagessieg

Mit dem bisher besten Marktanteil der aktuellen Staffel war "Germany's next Topmodel" am Donnerstag im jungen Publikum das Maß aller Dinge. 2,27 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein Marktanteil von 20,0%. Verloren haben gegen diese Zahlen auch die RTL-Serien "Cobra 11" und "Bones", den Sieg im Gesamtpublikum holte sich der ZDF-Krimi "Marie Brand und der Charme des Bösen" mit 5,37 Mio. Zuschauern. Katastrophen-Quoten gab es hingegen für die Europa League bei kabel eins.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 20,0% sind für "Germany’s next Topmodel" der erste 20%-Marktanteil der aktuellen Staffel, die vor rund zwei Monaten begann. 2,27 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für den Tagessieg vor den RTL-Serien "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,11 Mio. / 25,1%) und "Alarm für Cobra 11" (2,02 Mio. / 18,0%). "Bones" blieb bei RTL um 21.15 Uhr mit 1,91 Mio. bei unbefriedigenden 16,2% hängen, "CSI" kam um 22.15 Uhr mit 1,92 Mio. auf bessere 20,5%. Bei ProSieben profitierte wie immer das Magazin "red!" von der Casting-Soap im Vorprogramm: 1,17 Mio. reichten um 22.35 Uhr noch für 14,6%.

Sat.1 muss unterdessen erfahren, dass die jährlichen Wiederholungen der "Indiana Jones"-Reihe allmählich an Anziehungskraft verlieren. 1,34 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten dem Sender zwar noch ordentliche 11,8%, Traumquoten sehen aber anders aus. "Kerner" verfehlte im direkten Anschluss mit 0,66 Mio. und 8,7% die wichtige 10%-Marke. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfehlten sämtliche Programme die Mio.-Marke im jungen Publikum. Am nächsten dran war der ZDF-Krimi "Marie Brand und der Charme des Bösen" mit 0,95 Mio. und guten 8,2%. Das "heute-journal" landete danach mit 0,83 Mio. und 7,3% ebenfalls noch über den Sender-Normalwerten, im Ersten gab es 10,0% (0,90 Mio.) für die 20-Uhr-"Tagesschau" und solide 6,9% (0,80 Mio.) für "Die große Wissensshow mit Ranga Yogeshwar".

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der große Verlierer des Abends kabel eins. Das Europa-League-Halbfinale mit drei portugiesischen und einer spanischen Mannschaft interessierte in Halbzeit 1 nur 0,32 Mio., im zweiten Durchgang 0,40 Mio. Die Marktanteile lagen mit 2,7% und 4,1% weit unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders (6,1%). Bei RTL II und Vox gab es unterdessen Licht und Schatten. So blieb RTL II nach guten 8,1% für "Big Brother" mit den "Kochprofis" bei unschönen 5,0% hängen, der "Frauentausch" erzielte um 21.15 Uhr mit 0,80 Mio. aber gute 7,7%. Bei Vox blieb "Good Will Hunting" mit 0,74 Mio. und 6,6% hinter den Erwartungen zurück, Spätfilm "American History X" erzielte mit 0,58 Mio. starke 9,8%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt lag wie angedeutet "Marie Brand und der Charme des Bösen" vorn. Der ZDF-Krimi aus dem Jahr 2008 begeisterte noch einmal 5,37 Mio. Zuschauer – ein Marktanteil von 18,0%. Vor den schärfsten 20.15-Uhr-Konkurrenten, RTL-Serie "Alarm für Cobra 11" (3,98 Mio. / 13,6%) schoben sich noch zwei Nachrichtensendungen: die 20-Uhr-"Tageschau", die im Ersten 4,15 Mio. (16,1%) einschalteten, sowie das "heute-journal", das 4,05 Mio. Neugierige (14,4%) sahen. "Die große Wissensshow mit Ranga Yogeshwar" landete nur im Mittelmaß: 3,97 Mio. reichten für solide 13,4%.

Das Feld der restlichen Sender führt unterdessen "Germany’s next Topmodel" an. Mit 3,13 Mio. Zuschauern und starken 10,9% besiegte die Casting-Soap auch den Senderfamilien-Konkurrenten "Jäger des verlorenen Schatzes": 2,38 Mio. (8,3%) entschieden sich diesmal für den ersten Indiana-Jones-Film. Erfolgreichstes Vox-Programm war das 20-Uhr-Magazin "Prominent!" mit 1,92 Mio. Zuschauern und 7,6%, bei RTL II hatte der "Frauentausch" mit 1,35 Mio. (4,4%) die Nase vorn und bei kabel eins "Navy CIS" mit 1,32 Mio. und 4,6%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige