Unfassbar: beste „Tatort“-Quote seit 1993

Was für ein grandioser Erfolg für das Münsteraner "Tatort"-Team: Unglaubliche 11,79 Mio. Krimifans saßen am Sonntagabend vor den Fernsehern und sahen den neuesten Fall der Reihe. Der Film hatte damit fast so viele Zuschauer wie "Wetten, dass..?" und "DSDS" am Samstag zusammen und erzielte die höchste "Tatort"-Zuschauerzahl seit Oktober 1993. Damals erreichte ein ORF-"Tatort" 11,94 Mio. Bei den 14- bis 49-Jährigen knackte der Münster-Krimi sogar die 4-Mio.-Marke und vernichtete die private Konkurrenz.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Dass kein Konkurrent gegen die 4,04 Mio. jungen "Tatort"-Zuschauer (Marktanteil: 26,4%) ankam, ist nicht überraschend. Durchaus überraschend ist aber der riesige Vorsprung: Sat.1-Serie "The Mentalist" war mit 2,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen (14,2%) der schärfste Konkurrent des Krimis (hier die MEEDIA-Kritik), erreichte also nur etwas mehr als die Hälfte des "Tatort"-Publikums. Auch "Navy CIS" schob sich mit 1,98 Mio. und 13,3% noch vor die Prime-Time-Filme von RTL und ProSieben. Das schaffte übrigens auch noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten mit 2,31 Mio. und 19,1% Platz 2 der Tages-Charts vor den Sat.1-Serien erreichte. "Anne Will" konnte hingegen nur ganz wenig vom "Tatort"-Erfolg profitieren, rutschte mit 0,94 Mio. auf allenfalls ordentliche 7,3% herab.

Großer Verlierer des Sonntagabends ist hingegen RTL: Eddie-Murphy-Komödie "Mensch, Dave!" war bei ihrer Free-TV-Premiere ein großer Flop. Nur 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu – ein für RTL-Verhältnisse miserabler Marktanteil von 12,7%. "Spiegel TV" verlor danach nur wenig, kam mit 1,35 Mio. immerhin auf 11,0%. Am Vorabend blieb "Dating im Dunkeln" erneut unter dem Soll – mit 1,67 Mio. und 17,0%. Bei ProSieben erreichte "The Dark Knight" unterdessen 1,84 Mio. junge Zuschauer und ordentliche 13,4%. der "Green Seven Report 2011" kam am Vorabend auf ähnliche 1,27 Mio. und 12,8%. Keine Chance auf solche Zahlen hatte das ZDF: Die Romanze "Felipe und Letizia" erzielte mit nur 0,80 Mio. 14- bis 49-Jährigen unbefriedigende 5,2%. Besser erging es dem ZDF davor und danach: "Terra X" kam auf 7,0%, das "heute-journal" auf 7,8%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox-Magazin "Prominent!" an die Spitze der Sonntags-Charts – wahrscheinlich wegen dem Nachklapp zur Royal Wedding. 0,97 Mio. sahen um 22.40 Uhr zu – 10,7%. "Das perfekte Promi Dinner" enttäuschte davor hingegen mit schwachen Werten von 0,80 Mio. und 5,6%. Mittelmäßige 5,9% erreichte RTL II um 20.15 Uhr mit 0,88 Mio. jungen "Natürlich blond!"-Zuschauern, bei schwachen 4,3% (0,62 Mio.) blieb kabel eins mit "A Beautiful Mind" hängen.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt war der Vorsprung des "Tatorts" auf den erste direkten Kontrahenten sogar noch größer. 11,79 Mio. sahen wie erwähnt den ARD-Krimi, "The Mentalist" von Sat.1 kam als stärkster direkter Konkurrent auf nur 3,65 Mio. Seher – ein Vorsprung von mehr als 8 Mio. Zuschauern also. Zwischen die beiden Krimis schoben sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 8,37 Mio. Leute (26,9%) sahen, "Anne Will" mit 4,45 Mio. (15,3%), das ZDF-"heute-journal" mit 4,17 Mio. und 13,8% und "RTL aktuell" mit 4,09 Mio. (19,0%). Überaus schwach waren unterdessen das ZDF und RTL um 20.15 Uhr: "Felipe und Letizia" erreichten im ZDF nur 3,52 Mio. und 9,9%, RTLs "Mensch, Dave!" blieb mit nur 2,84 Mio. sogar bei indiskutablen 8.0% hängen.

Auch die zweite Sat.1-Serie, "Navy CIS" schob sich mit 3,45 Mio. und soliden 9,8% vor die RTL-Komödie. Immerhin über die 2-Mio.-Marke kletterte ProSieben mit "The Dark Knight": 2,26 Mio. reichten für 7,2%. Vox-Magazin "Prominent!" erreichte als stärkstes Programm der zweiten Privat-TV-Liga 1,55 Mio. Menschen (7,9%), "Das perfekte Promi Dinner" kam davor auf 1,41 Mio. und 4,2%. RTL IIs "Natürlich blond!" sahen 1,26 Mio., kabel-eins-Drama "A Beautiful Mind" 0,92 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige