Wetter besiegt „Wetten, dass..?“ und „DSDS“

Das grandiose Wetter in weiten Teilen des Landes und der bevorstehende 1. Mai haben den TV-Programmen am Samstagabend ordentlich zugesetzt. "Deutschland sucht den Superstar" fiel mit 5,23 Mio. Zuschauern auf die geringste Zahl seit fast zwei Jahren, "Wetten, dass..?" blieb mit 7,38 Mio. sogar bei einem neuen Allzeit-Minusrekord hängen. Auch die Bundesliga litt bei Sky unter den Temperaturen, erreichte trotz der Meisterschaft für Dortmund und des Spiels Bayern vs. Schalke keine neuen Rekordzuschauerzahlen.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Besonders im jungen Publikum hatten es die Fernsehsender am Abend schwer. Neben dem Wetter dürften hier wohl vor allem die vielen "Tanz in den Mai"-Partys ihren Anteil am schwachen Abschneiden der Programme haben. "Deutschland sucht den Superstar" gewann zwar recht souverän den Tag, musste sich aber mit 2,84 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 26,1% zufrieden geben. Die Entscheidungs-Show sahen ab 23.50 Uhr noch 2,37 Mio. (30,9%), "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden" kamen dazwischen auf 2,14 Mio. junge Zuschauer und 21,5%. "Wetten, dass..?" blieb mit 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,7% auch hier bei einem historischen Minusrekord hängen. Der stammte bisher aus dem Februar 2010: Damals sahen 2,39 Mio. (20,2%) zu. Nach der Show erzielte das ZDF im jungen Publikum noch tolle 16,7% (1,71 Mio.) mit dem "heute-journal" und 16,4% (1,28 Mio.) mit dem "aktuellen sportstudio".

Unter ihren Normalwerten blieben unterdessen ProSieben und Sat.1. ProSieben erreichte mit "Armageddon – Das jüngste Gericht" 1,15 Mio. 14- bis 49-Jährige und 10,5%, Sat.1 kam mit "Shrek – Der tollkühne Held" auf 1,01 Mio. und 9,5%. Beides angesichts der Show-Konkurrenz keine dramatischen Zahlen, aber auch keine, die zu Jubelstürmen führen dürften. Bei Sat.1 ging es nach "Shrek" dann noch richtig nach unten: mit "Criminal Minds" auf 4,7% und mit "Navy CIS" auf 6,9%. Das Erste punktete wie gewohnt vor allem mit der Bundesliga-"Sportschau" (1,32 Mio. / 21,7%), die aber ebenfalls unter dem Wetter litt, sowie mit der 20-Uhr-"Tagesschau" (1,62 Mio. / 20,0%). Der Zweiteiler "Im Meer der Lügen" erreichte ab 20.15 Uhr ordentliche 7,5% und 8,0%.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es am Abend nur Enttäuschungen. Am wenigsten schlecht lief es noch für den Vox-Thementag zum 30. April 1945. Die Doku "Hitlers Tod: Der Selbstmord" kam um 22.05 Uhr auf 0,64 Mio. 14- bis 49-Jährige und 5,7%, "Hitlers Tod: Das Testament" erzielte um 21.10 Uhr mit 0,62 Mio. 5,4%. Miserabel erging es kabel eins mit "Earthsea – Die Saga vom Erdsee" (0,44 Mio. / 4,1%), desaströs lief es für RTL IIs "Das Schwert des Prinzen – Shadowless Sword" (0,33 Mio. / 3,1%). Klar unter den bisherigen Rekorden landete der Sky-Fußball: Um 15.30 Uhr sahen nur 0,23 Mio. 14- bis 49-Jährige (5,2%) die Konferenz oder eins der Einzelspiele, um 17.25 Uhr kam "Alle Spiele, alle Tore" auf 0,15 Mio. und 3,3%. Zuschauerhit des Tages war das Match von Bayern München und Schalke, das ab 18.25 Uhr 0,30 Mio. (4,4%) sahen, "Samstag Live!" erreichte mit 0,09 Mio. und 0,8% schließlich bessere Zahlen als zuletzt.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann "Wetten, dass..?" trotz des Minusrekordes. Gegen die 7,38 Mio. Zuschauer der letzten regulären Ausgabe mit Thomas Gottschalk kam auch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten, die mit 6,85 Mio. Platz 2 belegt, nicht ganz an. "Deutschland sucht den Superstar" folgt mit 5,23 Mio. Sehern hinter dem "heute-journal" (5,31 Mio.) erst auf Platz 4. Die ARD verfehlte die 5-Mio.-Marke abseits der "Tagesschau", belegt mit der "Sportschau" (4,81 Mio.) und dem Zweiteiler "Im Netz der Lügen" (4,14 Mio. bzw. 4,66 Mio.) die Ränge 5 bis 7.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1-Film "Shrek – Der tollkühne Held" mit nur 1,70 Mio. Zuschauern (5,8%) an die Spitze – ein Indiz dafür, wie sehr ARD, ZDF und RTL den Abend dominiert haben. ProSieben kam mit "Armageddon – Das jüngste Gericht" auf 1,56 Mio. und 5,3%. In der zweiten Privat-TV-Liga kam einzig Vox zeitweise über die Mio.-Marke, u.a. mit der 21.10-Uhr-Doku "Hitlers Tod: Das Testament" (1,10 Mio. / 3,6%). kabel eins erreichte mit "Earthsea – Die Saga von Erdsee" nur 0,90 Mio. und 3,2%, RTL II mit "Das Schwert des Prinzen – Shadowless Sword" gar nur 0,69 Mio. bzw. 2,3%.

Damit landete RTL II in den Tages-Charts sogar hinter der Sky-Bundesliga. Die sahen um 15.30 Uhr nämlich insgesamt 0,71 Mio. Fans (6,6%). Die Konferenz war dabei mit 0,52 Mio. wieder die Nummer 1, erfolgreichstes Einzelspiel war das zwischen Hannover und Mönchengladbach mit 0,08 Mio. "Alle Spiele, alle Tore" sahen ab 17.25 Uhr 0,44 Mio. (3,7%), das Match zwischen dem FC Bayern und Schalke 04 ab 18,25 Uhr 0,67 Mio. (3,4%) und "Samstag Live!" ab 20.45 Uhr schließlich 0,12 Mio. (0,4%).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige