Anzeige

„DSDS“ lässt ARD-Zweiteiler keine Chance

Zwar hat das grandiose Oster-Wetter auch "Deutschland sucht den Superstar" ein paar Zuschauer geraubt und die Show auf einen Staffel-Minusrekord gedrückt, nach zwei Gesamtpublikums-Niederlagen an den beiden vorigen Samstagen gab es diesmal aber wieder einen klaren Prime-Time-Sieg. 5,21 Mio. entschieden sich für "DSDS" - ein gewohnt guter Marktanteil von 20,9%. Auch Teil 2 von "Gottes mächtige Dienerin" hatte da keine Chance, landete mit 4,52 Mio. deutlich abgeschlagen.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch im jungen Publikum gewann "DSDS" – hier natürlich mit noch viel größerem Vorsprung. Die 2,91 Mio. waren zwar auch hier ein Staffel-Minusrekord, der Marktanteil von 32,1% allerdings nicht. Die Entscheidung sprang mit 2,19 Mio. und 32,3 trotz nächtlicher Ausstrahlung um kurz vor Mitternacht auf Platz 2, dahinter folgt das Zwischenprogramm "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden", das 2,05 Mio. (23,9%) sahen. Schärfster Konkurrent war im jungen Publikum ProSieben – zumindest um 20.15 Uhr. "Fantastic Four" erzielte dort mit 1,43 Mio. gute 16,1%. Ein riesiger Flop war hingegen die Free-TV-Premiere von "The Spirit": 0,67 Mio. reichten ab 22.15 Uhr nur für 7,7%.

Bei Sat.1 lief es genau umgekehrt: Um 20.15 Uhr versagte "Mein Freund, der Wasserdrache" mit 0,75 Mio. und 8,4%, dafür lief es für den Klassiker "Beverly Hills Cop" um 22.20 Uhr mit 1,09 Mio. und 12,8% besser. Bei ARD und ZDF hatte in der Prime Time nur der ZDF-Krimi "Kommissarin Lucas" eine Chance: 0,65 Mio. und 7,6% sind ein ordentliches Ergebnis. Um 23 Uhr erzielte "das aktuelle sportstudio" mit 0,86 Mio. noch richtig gute 10,6%. Im Ersten lief es nur vor 20.15 Uhr gut: mit der Bundesliga-"Sportschau und Werten von 1,26 Mio. und 23,5%, sowie der 20-Uhr-"Tagesschau" und 1,39 Mio. bzw. 21,1%. "Gottes mächtige Dienerin" blieb um 20.15 Uhr mit 0,47 Mio. hingegen bei 5,5% hängen, der Film "30 Karat Liebe" versagte um 21.50 Uhr mit 0,26 Mio. und 2,7% sogar komplett.

In der zweiten Privat-TV-Liga sah es am Samstagabend richtig trostlos aus: Vox scheiterte um 20.15 Uhr mit "Tristan & Isolde" und desaströsen Werten von 0,32 Mio. und 3,6%, RTL II kam mit "Die Mothman Prophezeiungen" und 0,35 Mio. und bzw. 4,0% auch nicht viel besser davon, kabel eins kann mit den 0,42 Mio. und 4,8% für "Knockin‘ on Heaven’s Door" auch nicht zufrieden sein. Ein bisschen besser lief es bei RTL II und kabel eins nach 22 Uhr: RTL II erreichte mit "Stigmata" 6,4%, kabel eins mit "Die Passion Christi" immerhin 5,85.

Bei Sky litt auch die Bundesliga etwas unter dem Sommerwetter: 0,38 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 15.30 Uhr dennoch Fußball – ein starker Marktanteil von 10,2%. Interessanterweise sahen diesmal mehr Fans das erfolgreichste Einzelspiel (Frankfurt vs. Bayern / 0,17 Mio. / 4,5%) als die Konferenz (0,11 Mio. / 3,0%). Mönchengladbach vs. Dortmund kam um 18.30 Uhr auf 0,18 Mio. und 3,2%, "Alle Spiele, alle Tore" sahen um 17.30 Uhr 0,17 Mio. bzw. 4,4% und "Samstag Live!" um 20.45 Uhr nur 0,01 Mio. (0,1%). Die Spielfilm-Premiere "Kick-Ass" erreichte um 20.15 Uhr bei Sky Cinema 0,06 Mio. und 0,6%, um 21.15 Uhr bei Sky Cinema+1 noch 0,03 Mio. und 0,3%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Auch wenn sich "Deutschland sucht den Superstar" um 20.15 Uhr gegen die Konkurrenz durchsetzte, für den Tagessieg reichte es nicht. Denn: Die 20-Uhr-"Tagesschau" kam im Ersten auf 6,12 Mio. Zuschauer und 29,3%, "DSDS" folgt mit 5,21 Mio. und 20,9% auf Platz 2. Vor die weitere 20.15-Uhr-Konkurrenz schob sich noch die Bundesliga-"Sportschau" des Ersten, die 4,76 Mio. Fans (29,1%) einschalteten. "Gottes mächtige Dienerin" belegt mit 4,52 Mio. und 17,8% Platz 4 vor dem ZDF-Krimi "Kommissarin Lucas" mit 4,16 Mio. und 16,4%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich auch hier "Fantastic Four" von ProSieben an die Spitze: mit 2,05 Mio. Sehern und 8,1%. Bei Sat.1 war der "Beverly Hills Cop" mit 1,72 Mio. und 9,0% das Top-Programm des Tages. RTL II kam mit Stigmata" auf 0,86 Mio. Zuschauer, Vox mit "Der V.I.P. HUndeprofi" auf 0,82 Mio. und kabel eins mit "Die Passion Christi" auf 0,72 Mio.

Damit spielt Sky in den Tages-Charts diesmal in der zweiten Privat-TV-Liga mit. Denn: Die Bundesliga sahen dort um 15.30 Uhr insgesamt 0,88 Mio. Fans. Keine Sendung von RTL II, Vox und kabel eins hatte am Samstag so viele Zuschauer. Der Bundesliga-Marktanteil lag damit bei 9,3%. Im Gegensatz zum jungen Publikum entschieden sich die meisten Fans für die Konferenz (0,48 Mio. / 5,1%), das erfolgreichste Einzelspiel Frankfurt vs. Bayern kam auf 0,26 Mio. und 2,7%. "Alle Spiele, alle Tore" verfolgten im Anschluss noch 0,39 Mio. (3,9%), das Match zwischen Mönchengladbach und Dortmund 0,55 Mio. (3,1%) und "Samstag Live!" schließlich 0,03 Mio. (0,1%).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige