RTL II: Auch „Sing! Wenn du kannst“ floppt

RTL II bleibt mit seiner Show-Offensive weitgehend erfolglos. Auch der Casting-Spiel-Musikshow-Mix "Sing! Wenn du kannst" blieb zum Auftakt unter den Sendernormalwerten. Nur 0,58 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Dienstagabend zu - ein unbefriedigender Marktanteil von 5,2%. Auch Sat.1 enttäuschte mit seiner Komödien-Premiere "Jetzt sind wir dran!" und 8,6%. Dominiert wurde die Prime Time - und damit auch die Tageswertung - stattdessen von den RTL-Serien "Dr. House" und "CSI: Miami".

Anzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,77 Mio. junge Zuschauer entschieden sich diesmal für "Dr. House", der Marktanteil war mit 22,6% so gut wie nie im bisherigen Jahr 2011. Ähnlich sah es zuvor schon bei "CSI: Miami" aus. Auch hier gab es dank der 2,57 Mio. 14- bis 49-Jährigen einen neuen Jahresrekord-Marktanteil von 23,0%. Auch das dritte Programm, das am Dienstag die 2-Mio.-Marke übersprang, lief bei RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erzielte Werte von 2,14 Mio. und 24,9%. "Psych" und "Law & Order" konnten ab 22.15 Uhr nicht mithalten, landeten bei allenfalls soliden 18,0% und 17,9%. Schärfster RTL-Konkurrent war auch an diesem Dienstag ProSieben: "Die Simpsons" erreichten ab 20.15 Uhr gute 13,8% und 14,5%, "Two and a Half Men" kam danach auf 13,9% und 14,8%. Auch "The Big Bang Theory" blieb um 22.05 Uhr mit 12,2% noch über den Sendernormalwerten und verbesserte sich bis zur 23.20-Uhr-Folge sogar auf stolze 15,6%.

Keine Chance auf die vorderen Plätze hatte hingegen Sat.1. Die Komödie "Jetzt sind wir dran!" blieb mit nur 1,00 Mio. jungen Zuschauern und 8,6% überraschend schwach. Besser erging es danach Ulrich Meyers "Akte 20.11" – mit 1,03 Mio. und 12,2%. Damit verlor der Sat.1-Film sogar gegen die ARD-Serie "In aller Freundschaft", die um 21.05 Uhr 1,11 Mio. (8,9%) 14- bis 49-Jährige einschalteten. "Um Himmels Willen" erkämpfte sich davor mit 0,86 Mio. 7,8%, die 20-Uhr-"Tagesschau" sprang mit 0,91 Mio. auf 9,9%. Blass blieb der Auftakt des ZDF-Zweiteilers "William & Kate" zur Vorbereitung der Hochzeit im britischen Königshaus: 0,59 Mio. reichten nur für 5,4%. Besser lief es erst um 21.45 Uhr mit dem "heute-journal und ordentlichen Werten von 0,81 Mio. und 6,7%.

Auch die Nummer 1 der zweiten Privat-TV-Liga landete in den Tages-Charts noch vor der Sat.1-Komödie. Sie hieß natürlich "Daniela Katzenberger – Natürlich blond" und erzielte bei Vox Werte von 1,04 Mio. und 9,3%. "Auswanderer sucht Frau" war im Anschluss wenig erfolgreich: 0,84 Mio. reichten nur für 6,9%. Bei RTL II blieb unterdessen die neue Show "Sing! Wenn du kannst" klar unter den Erwartungen: 0,58 Mio. reichten wie erwähnt nur für schwache 5,2%. Der "Fun Club" fiel nach 23 Uhr mit 0,26 Mio. sogar auf noch schwächere 4,4%. Deutlich besser lief es erneut für "The Biggest Loser" bei kabel eins: 0,83 Mio. hievten den Marktanteil hier auf 7,1%.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt siegten natürlich auch an diesem Dienstag die ARD-Serienhits. "In aller Freundschaft" war mit 6,95 Mio. Zuschauern und 22,3% die Nummer 1, "Um Himmels Willen" kam mit 6,66 Mio. auf fast identische 22,2% und den zweiten Platz. Quoten-Bronze ging an die RTL-Serie "CSI: Miami", die mit 4,83 Mio. Sehern und 16,1% aber recht klar hinter den ARD-Konkurrenten landete. "Dr. House" sahen um 21.15 Uhr 4,19 Mio. (14,0%) – ein paar mehr als das ARD-Magazin "Plusminus" (4,16 Mio. / 15,0%) und die 20-Uhr-"Tagesschau" im Ersten (4,12 Mio. / 15,7%). Nicht zufrieden kann das ZDF sein: Für "William & Kate" interessierten sich ganze 2,65 Mio. Menschen – miese 8,9%. Besser lief es bei den Mainzern am Vorabend: "Die Rosenheim-Cops" waren mit 3,82 Mio. und 16,3% gewohnt stark.

Abseits der großen drei Sender sammelte Sat.1 die höchste Zuschauerzahl des Tages ein – allerdings nicht mit der Prime-Time-Komödie "Jetzt sind wir dran!", die mit 2,17 Mio. bei 7,4% hängen blieb, sondern mit Vorabendserie "K 11", die auf 2,36 Mio. und 10,5% kam. ProSieben knackte mit den beiden "Two and a Half Men"-Episoden und der 20.40-Uhr-"Simpsons"-Folge die 2-Mio.-Marke, Vox mit dem "perfekten Dinner". "Daniela Katzenberger – Natürlich blond" schaffte das um 20.15 Uhr mit 1,81 Mio. und 6,0% nicht ganz, blieb damit aber klar vor kabel eins, wo "The Biggest Loser" 1,37 Mio. Leute einsammelte und RTL II, wo "Sing! Wenn du kannst" mit nur 0,93 Mio. und 3,4% auch im Gesamtpublikum floppte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige