Magazin Monu kommt auf deutschen Markt

Das englischsprachige Architekturheft Magazine on Urbanism, kurz Monu, kommt in den deutschen Pressehandel. Das zweimal jährlich erscheinende Heft bietet Architekten, Künstlern, Designern und Essayisten ein Forum, um über die Entwicklung des städtischen Raums zu debattieren.

Anzeige

Die jeweils monothematischen Ausgaben versammeln Aufsätze, fotografische Arbeiten, Architektur- und Designstudien aus aller Welt. Ausgabe Nr. 14 widmet sich unter der Überschrift "Editing Urbanism" der Erneuerung städtischer Räume. Zu den 37 Autoren der Autoren gehören die Architekten Rem Koolhaas und Adolfo Natalini, die Künstlerin Sara Hendren und der Landschaftsarchitekt Sean Burkholder.
Monu wird herausgegeben vom gleichnamigen Verlag in Rotterdam und ist für 15 Euro im Handel erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige