ProSiebenSat.1 gründet Seven Ventures

Nach Holtzbrinck und Burda jetzt auch die ProSiebenSat.1 AG: Immer mehr deutsche Medienhäuser bauen gerade ihr Engagement als Web-Investoren aus. Der Münchner TV-Konzern gründet dafür nun extra Seven Ventures. Der neue Unternehmenszweig soll zwei strategische Geschäftsbereiche der Senderfamilie bündeln. Zum einen die Web-Companys, die von P7S1 bereits kontrolliert werden (z. B. Lokalisten.de), und die Start-ups, an denen die Münchner beteiligt sind.

Anzeige

ProSiebenSat.1 ist durch sein im Sommer 2009 eingeführtes Share-Modell bei mittlerweile rund 20 Web-Companys beteiligt. Im Zuge dieses Deals tauschen junge Internet-Firmen TV-Werbezeiten gegen Firmenanteile. Bislang war die MM MerchandisingMedia für dieses Geschäft zuständig.

Ziel von SevenVentures soll es sein, "das Portfolio aus wachstumsstarken Unternehmen und Geschäftsmodellen aus einer Hand zu führen und weiterzuentwickeln."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige