Hanse Ventures startet Gigalo.de-App

Die Hamburger Investmentfirma Hanse Ventures bringt eine App für ihr gerade erst gestartetes Portal Gigalo.de für iPhone und Android heraus. Das Programm Gigalocal soll als Schwarzes Brett für lokale Dienstleistungen im direkten Umkreis dienen. Im Mai startet der Service - vorerst jedoch nur in Berlin.

Anzeige

Gigalocal funktioniert "als virtueller Wunschzettel für unterwegs", schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Wenn etwa die Joggingrunde im Park mal etwas länger dauert und kein Getränk zur Hand ist, tippt der Durstige bei Gigalocal sein Wunschgetränk, Übergabezeit, Standort und gewünschten Preis ein. Das Programm zeigt auf einer Umgebungskarte sofort die Standorte interessierter User in der Nähe, die das Gewünschte anbieten. Im Gegenzug können sich die Anbieter von Diensten mit kleinen Hilfsangeboten ein paar Euro dazuverdienen. Hierfür bietet Gigalo ein Alert-System, das Lieferanten benachrichtigt, sobald eine passende Nachfrage eingeht.
Auch kostenlose Wünsche sind möglich. "Gigalocal vernetzt Gleichgesinnte vor Ort in Echtzeit", kommentiert Gigalocal-Gründer Alexander Graubner-Müller. "Wer zum Beispiel die täglichen Runden mit dem Hund in Gesellschaft verbringen will oder den ‚Tatort‘ nicht alleine schauen möchte, findet mit unserer App sofort Abhilfe."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige