Guttenberg lässt Anwälte auf Uni los

Karl-Theodor zu Guttenberg liegt im Streit mit der Uni Bayreuth. Diese prüft gerade die Doktorarbeit des ehemaligen Verteidigungsministers. Doch die Anwälte Guttenbergs würden eine Veröffentlichung des Kommissionsberichts mit Verweis auf das Persönlichkeitsrecht verhindern wollen, berichtet die Frankfurter Rundschau.

Anzeige

Guttenberg habe die Möglichkeit nicht genutzt, sich vor der Untersuchungs-Kommission der Universität zu den Plagiatsvorwürfen zu äußern, teilte Hochschulsprecher Frank Schmälzle mit. Wie die FR berichtet, ist die Kommission zu dem Schluss gekommen, dass die Täuschungsversuche bei der Doktorarbeit absichtlich entstanden sind. Guttenbergs Anwalt, Alexander von Kalkreuth, kritisierte dies als Vorverurteilung seines Mandanten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige