Die Sky-Fußball-Quoten vom Wochenende

Seit dem 1. April weist die AGF bekanntermaßen die Quoten des Pay-TV-Anbieters Sky aus. Für MEEDIA ein Anlass, künftig eine neue Analyse anzubieten. Ab sofort lesen Sie jeweils montags nach jedem Bundesliga-Spieltag alles über die Sky-Quoten. Welche Spiele waren erfolgreich, wie sah es bei der Konferenz aus und wie bei den Sendungen "Alle Spiele, alle Tore", "Samstag Live!" und "Sky90"? Meedia berichtet es Ihnen künftig montags nach dem Motto "Alle Spiele, alle Quoten".

Anzeige

Der Spieltag begann bei Sky sehr ernüchternd. Die noch relativ neue Show "Mein Stadion" fand am Donnerstagabend fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die AGF weist für die Sendung 0,00 Mio. Zuschauer aus – und dementsprechend natürlich auch einen Marktanteil von 0,0%. Ulli Potofskis "Bundesliga-Vorschau" scheint bei den Fans also noch nicht angekommen zu sein. Deutlich besser sah es dann am Freitagabend beim ersten Spiel des 29. Spieltags aus: 0,41 Mio. wollten das Match zwischen Frankfurt und Bremen sehen – ein ordentlicher Prime-Time-Marktanteil von 1,3%. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam das Match mit 0,17 Mio. auf ähnliche 1,4%.

Das Prunkstück der Sky-Bundesliga-Berichterstattung ist natürlich der Samstag. Und auch die Zuschauerzahlen sind hier am höchsten. Zusammengefasst sahen 0,99 Mio. Fans ab 15.30 Uhr die Konferenz oder eines der fünf Einzelspiele in SD oder HD – ein gemeinsamer Marktanteil von 9,9%, mit dem Sky am Samstagnachmittag fast in der Liga von ARD, ZDF und RTL mitspielt – und das trotz Abo-bedingter wesentlich geringerer technischer Reichweite. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil mit 0,44 Mio. Bundesliga-Freunden sogar bei 11,2%.

Betrachtet man die Konferenz und die Einzelspiele getrennt, so ist die Konferenz ganz klar am beliebtesten. 550.000 Fans sahen die Konferenz, 430.000 eins der Einzelspiele (die restlichen 10.000 fehlen wegen Rundungsdifferenzen). Etwas knapper sah es bei den 14- bis 49-Jährigen aus: 230.000 Konferenz-Zuschauer standen hier 210.000 Einzelspiel-Schauer gegenüber. Erfolgreichstes Einzelmatch war unter den fünf 15.30-Uhr-Spielen erwartungsgemäß das des FC Bayern in Nürnberg. 210.000 Fans, darunter 130.000 14- bis 49-Jährige sahen es in SD oder HD. Hamburg vs. Dortmund kam auf 100.000 Zuschauer, bzw. 20.000 14- bis 49-Jährige, Schalke vs. Wolfsburg auf 80.000 Zuschauer, bzw. 50.000 14- bis 49-Jährige, Hannover vs. Mainz auf 40.000 Zuschauer und Freiburg vs. Hoffenheim auf 10.000 – die 14- bis 49-Jährigen lagen bei diesen beiden Spielen jeweils unter 5.000.

Sehr beliebt war im Anschluss auch "Alle Spiele, alle Tore". Mit 530.000 Fans erreichte Skys Mini-"Sportschau" um 17.30 Uhr einen tollen Marktanteil von 4,5%, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 250.000 sogar für 5,8%. Das Abendspiel zwischen Stuttgart und Kaiserslautern verfolgten dann noch 480.000 (2,1%) bzw. 260.000 14- bis 49-Jährige (3,5%). Nur geringe Chancen hatte in der Prime Time schließlich die Show "Samstag Live!": Nur 30.000 Sky-Abonnenten sahen zu – ein mieser Marktanteil von 0,1%. Interessanterweise waren fast alle "Samstag Live!"-Zuschauer im Alter von 14 bis 49 – auch hier la die Zuschauerzahl bei 30.000 und einem Marktanteil von 0,3%.

Schließlich der Sonntag: Der begann mit einem Triumph von Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FC Köln. 300.000 Fans sahen ihn bei Sky – 2,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren es 140.000 bzw. 3,0%. Die höchste Zuschauerzahl der Einzelspiele des 29. Spieltags erreichte um 17.30 Uhr der Sieg von Bayer Leverkusen gegen den FC St. Pauli: Den sahen 530.000 (3,0%), bzw. 200.000 14- bis 49-Jährige (3,1%). Die Talkrunde "Sky90" kam mit den Gästen Oliver Bierhoff, Fritz von Thurn und Taxis und Franz Beckenbauer ab 19.30 Uhr schließlich noch auf 270.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 0,9%, im jungen Publikum sahen 130.000 bzw. 1,0% zu.

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Natürlich erfahren Sie alles Wichtige über die Sky-Quoten aus Bundesliga, Champions League, DFB-Pokal, Formel 1, etc. auch in unseren täglichen Quoten-Analysen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige