„Die Welle“ beschert ProSieben Tagessieg

Die Free-TV-Premiere des Jürgen-Vogel-Films "Die Welle" war für ProSieben ein voller Erfolg. 2,38 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Film am Freitagabend - ein toller Marktanteil von 20,4% und der klare Tagessieg vor RTL & Co. Die Konkurrenz litt deutlich unter dem starken Film. So blieb RTL mit "Wer wird Millionär?" bei ungewohnt schlechten 14,8% hängen, Sat.1 kam mit "Die perfekte Minute" nur auf unbefriedigende 10,3%. Im Gesamtpublikum gewann das Jauch-Quiz aber - gemeinsam mit der "Tagesschau".

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

"Die Welle" war mit den 2,38 Mio. jungen Zuschauern sogar das einzige Programm, das am Freitag die 2-Mio.-Marke knacken konnte. "Der große Toleranz-Test", den ProSieben im Anschluss zeigte, konnte aber nur bedingt von dem großen Erfolg profitieren: 1,33 Mio. reichten um 22.15 Uhr aber immerhin noch für solide 12,3%. RTL kann mit beiden Prime-Time-Programmen überhaupt nicht zufrieden sein: Nach den schwachen 14,8% (1,64 Mio.) für "Wer wird Millionär?" blieb "Die ultimative Chart Show" mit 1,77 Mio. und 16,8% ebenfalls unter dem Soll. Die meisten RTL-Zuschauer erreichte am Freitag "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": 1,81 Mio. (21,8%).

Ein Sorgenkind bleibt der Freitagabend unterdessen bei Sat.1. "Die perfekte Minute" fiel mit nur 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf sehr unbefriedigende 10,3%, die "Ladykracher" erreichten ab 22.50 Uhr nur 9,6% und 10,4%. Einziger Lichtblick: "Pastewka" um 22.20 Uhr mit 1,30 Mio. 14- bis 49-Jährigen und guten 12,0%. Stärkstes Programm von ARD und ZDF war im jungen Publikum wieder einmal die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten, die 1,17 Mio. auf starke 12,7% hievten. "Die Trödelqueen – Gelegenheit macht Liebe" erreichte im Anschluss mit 0,79 Mio. immerhin noch solide 6,8%, die "Tatort"-Wiederholung kam um 21.50 Uhr auf 7,0%. Im ZDF blieben "Der Alte" und "Flemming" leicht unter diesen Werten: 0,75 Mio. (6,7%) bzw. 0,81 Mio. (6,5%) wollten die beiden ZDF-Krimis sehen. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises kam ab 22.20 Uhr mit 0,50 Mio. auf 5,6%.

In der zweiten Privat-TV-Liga holte sich die Vox-Serie "The Closer" den Sieg: 1,00 Mio. reichten um 21.15 Uhr für ordentliche 8,1%. "CSI: NY" blieb davor hingegen bei 7,1% hängen, "Law & Order: Special Victims Unit" kam um 22.10 Uhr auch nur auf 7,3% und erst um 23 Uhr mit einer weiteren Episode auf deutlich bessere 9,2%. Bei RTL II kam "Im Fadenkreuz – Allein gegen alle" um 20.15 Uhr nicht über miserable Werte von 0,46 Mio. und 3,9% hinaus, "Jarhead" verdoppelte den Marktanteil um 22.15 Uhr mit 0,68 Mio. aber auf gute 7,8%. Bei kabel eins erreichte "Castle" um 20.15 Uhr mit 0,69 Mio. solide 6,2%, "Good Wife" stürzte danach auf gewohnt desaströse 3,8% herab. Mitten in die zweite Privat-TV-Liga sprang Super RTL Um 20.15 Uhr: "Asterix – Operation Hinkelstein": 0,77 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten dem Sender grandiose 6,7% und damit einen Sieg gegen RTL II und kabel eins. Das Bundesliga-Spiel zwischen Frankfurt und Bremen sahen bei Sky (in SD und HD) 0,17 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein Marktanteil von 1,4%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt reichte es dem ProSieben-Film "Die Welle" natürlich nicht zum Tagessieg, mit 3,10 Mio. Zuschauern und 9,9% kam er aber immerhin auf einen ordentlichen 13. Platz. Gewonnen hat hingegen ein Duo: Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte im Ersten genau so viele Menschen wie "Wer wird Millionär?" bei RTL: 5,08 Mio. Hinter dem Duo folgen in den Tages-Charts die ZDF-Krimis "Der Alte" und "Flemming", die sich mit 4,98 Mio. und 4,73 Mio. Sehern nur knapp geschlagen geben mussten. Sie besiegten aber "Die Trödelqueen" des Ersten, die mit 4,28 Mio. Sehern nur auf mittelmäßige 13,5% kam. Für RTLs "ultimative Chart Show" lief es noch schlechter: 2,93 Mio. reichten nur für 11,6%. Sehr schwach blieb im Gesamtpublikum die Verleihung des Deutschen Filmpreises: Mit 1,56 Mio. Interessierten kam sie im ZDF ab 22.20 Uhr nur auf 8,0%.

Sat.1 landete mit "Die perfekte Minute" unterdessen abgeschlagen: 2,65 Mio. Zuschauer entsprachen um 20.15 Uhr 8,5%. Stärkstes Programm der zweiten Privat-TV-Liga war die Vox-Serie "The Closer", die mit 1,98 Mio. 6,3% erreichte. Spätfilm "Jarhead" erreichte als stärkstes RTL-II-Programm 0,97 Mio. Leute (5,0%). kabel eins kam mit "Castle" um 20.15 Uhr auf 1,10 Mio. und 3,6%, musste sich damit aber ebenso wie RTL II Super RTL geschlagen geben: "Asterix – Operation Hinkelstein" erzielte dort nämlich starke Zahlen von 1,66 Mio. und 5,3%. Zufrieden kann wohl auch Sky sein: Eintracht Frankfurts 1:1 gegen Werder Bremen verfolgten dort in SD und HD insgesamt 0,41 Mio. Fans – ein Marktanteil von 1,3%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige