Die skurrilsten Handy-Retrospots der 90er

Frisuren voluminös wie eine Taucherglocke und Handys groß wie ein Reisekoffer: Wer in den 90er Jahren auf ein Mobiltelefon angewiesen war, hatte teilweise schwer zu schleppen. MEEDIA präsentiert die zehn skurrilsten Retro-Mobilfunkspots, die zeigen, wie Werbung ein Gemälde einer schon fast vergessenen Zeit liefert. Die Telekom entwirft die Utopie einer informationsgesellschaftlichen Revolution, bei der es nur Gewinner gibt, und die Briten frohlocken singend und tanzend über die Erfindung des Pagers.

Anzeige

10. Als man einen Handy-Besitzer noch ungestraft so darstellen durfte wie in diesem Nokia-Spot, wurden Snobs noch Yuppies genannt.
 

9. So stellte sich die Telekom 1995 in einem Image-Film die neue Informationsgesellschaft vor: als eine "Revolution, bei der es nur Gewinner gibt".
 

8. Ach ja, Vodafone hieß mal D2 – gerade einmal neun Jahre her und schon fast vergessen. Es müssen bessere Zeiten gewesen sein, denn Handyempfang hatte man selbst im Gebirge.

7. Ein Spot, so grausam, dass er schon fast wieder gut ist: Bevor es Handys gab, hatten wahre Hipster einen Pager an den Gürtel geschnallt.

6. Viele werden sich noch an Beckenbauers legendären Satz "Ja, ist denn heut schon Weihnachten" aus der E-Plus-Werbung erinnern. Kurz darauf karikierte T-Mobile den Spot mit dem falschen Fußball-Kaiser.

5. So richitg hat sich die Sprachwahl nie durchgesetzt, auch wenn sie einst als Sensation präsentiert wurde. Vermutlich passiert es doch zu selten, dass Hunde Mobiltelefone verschlucken.

4. "The transportable cellular telephone" – etwa so transportabel wie ein Sack voll Steine.

3. "Ruf doch mal an" – ein Gangster-Spot der deutschen Telekom.

2. Als noch solche Frisuren getragen wurden, konnten selbst große Handys darunter versteckt werden.

1. Eindeutig auf Platz eins, eine Telekom-Werbung für das C-Netz. Die Frisur des Testimonials und das riesige Telefon liefern das perfekte Retrobild.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige