Anzeige

dapd erhöht Honorare für freie Journalisten

Die Nachrichtenagentur dapd will ihre Honorarsätze für freie Journalisten anheben. Laut einem journalist-Bericht soll der Tagessatz von 77 auf 100 Euro, der Preis einer Meldung von fünf auf 15 Euro erhöht werden. Dies sei eine Reaktion auf die harsche Kritik nach der angekündigten "Harmonisierung" der Honorarsätze.

Anzeige

dapd-Vorstandssprecher Wolfgang Zehrt will diese Sätze im Nachhinein als "Übergangslösung" verstanden wissen. Die Honorarangleichung sei "nicht glücklich kommuniziert" gewesen, sagt er gegenüber dem journalist. Nach einer neuen Honorartabelle, die von Mai an gelten soll, werden dann 15 Euro als Einstiegspauschale für eine Meldung gezahlt. Der Tagessatz (für einen Aufwand von fünf bis sieben Stunden) wird auf 100 Euro angehoben.
"Verglichen mit anderen Nachrichtenagenturen liegt dapd mit diesen Sätzen immer noch am unteren Ende des Honorarspektrums", heißt es beim journalist.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige