„The Governator“: Arnie als Comic-Held

Er war “Mister Universe”, er war der “Terminator”, er war Gouverneur von Kalifornien. Und jetzt mutiert Arnold Schwarzenegger zum Comic-Superheld “The Governator”. Schwarzenegger plant für das kommende Jahr eine TV-Zeichentrickserie und ein Comic-Buch. Dabei steht ihm kein geringerer als Stan Lee zur Seite. Der “Spider-Man”-Schöpfer will Geschichten aus Schwarzeneggers bewegtem Leben in die Comics einfließen lassen.

Anzeige

Schwarzenegger war nach eigenen Angaben schon immer ein Fan seines ungewöhnlichen Spitznamens. Der “Governator” verbinde die Welt der Politik mit der des Filmgeschäfts, erzählt der „Terminator“ im Interview mit der US-Zeitschrift Entertainment Weekly.

“‘The Governator’ wird ein großartiger Superheld sein, aber er ist auch Arnold Schwarzenegger“, sagt Lee, der das Projekt federführend betreut. Neben “Spiderman” schuf der legendäre Comiczeichner auch Hulk, Iron Man und die X-Men.

Lee plant den “Governator” als Superheld mit Familie, der Verbrechen bekämpft und Anzüge trägt, die ihm Superkräfte verleihen. Wie Batman ohne seinen Robin aufgeschmissen wäre, soll der Schwarzenegger-Verschnitt auch einen Sidekick bekommen, ein 13-jährigen Hacker. Gemeinsam kämpfen sie gegen eine oberfiese Organisation namens "G.I.R.L.I.E. Men”.

Nur als Comic zu erscheinen, scheint dem Österreicher, der den amerikanischen Traum wie kaum ein Zweiter gelebt hat, nicht zu reichen. Vor kurzem twitterte Schwarzenegger, dass er eventuell bald wieder vor der Kamera stehen wolle. Seine Agentur hätte grünes Licht, Angebote aus der Filmbranche wieder ernsthaft zu prüfen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige