Red Bulletin plant Expansion in die USA

Auch auf dem Magazinmarkt ist Red Bull auf der Überholspur: Das "fast unabhängige" Heft Red Bulletin plant den Angriff auf den US-Markt, wie derStandard.at berichtet. Dort soll es als Beilage in Zeitungen erscheinen.

Anzeige

Red Bulletin erscheint einmal im Monat in Österreich, Deutschland, Polen, Großbritannien, Irland, Kuwait, Südafrika und Neuseeland. Konzernchef Dietrich Mateschitz hatte gegenüber der Neuen Zürcher Zeitung von einer Auflage von fünf Millionen Exemplaren gesprochen. Im Juni 2010 war das Heft bereits der Sonntagsausgabe der New York Times beigelegt worden. Damals sei die Auflag laut Konzern auf 4,3 Millionen Hefte gestiegen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige