Bild zeigt falsche Frau Kachelmann

Der Prozess gegen den wegen Vergewaltigung angeklagten ehemaligen ARD-Wetterexperten Jörg Kachelmann ist nicht zuletzt ein Medien-Spektakel. Manchmal führt die Jagd nach den neusten Kachelmann-Enthüllungen aber auch zu Fehlern in der Berichterstattung. Die Bild-Zeitung enthüllte an diesem Dienstag in großer Aufmachung die neue Ehefrau Kachelmanns. Ein Foto im Innenteil zeigt aber eine ganz andere Person: eine Schauspielerin aus Berlin.

Anzeige

“Die neue Frau Kachelmann studiert Psychologie” schlagzeilt Bild in der Online-Ausgabe und hängt eine der typischen Bilder-Galerien mit vermeintlichen Fotos der neuen Frau Kachelmann an die Story. Problem: Bei einem der Bilder, das auch in der Print-Ausgabe abgedruckt ist, sind die Bild-Reporter offenbar einer Verwechslung aufgesessen.

Auf der Titelseite der gedruckten Bild ist die echte Ehefrau von Kachelmann zu sehen, auf einem der Bilder im Innenteil dann eine falsche. Das Foto mit der Bildunterschrift “Miriam 2008 auf der Theaterbühne” zeigt gar nicht die neue Ehefrau Kachelmanns, sondern die Berliner Schauspielerin Katrin Hamann. Die war damals im selben Ensemble der Theaterfachschule Leipzig wie die heutige Frau Kachelmann und spielte zufällig im selben Stück.

“Ich war selbst total erschrocken, als ich das Foto sah. Das bin eindeutig ich”, sagte Katrin Hamann gegenüber MEEDIA. Die jetzige Ehefrau Kachelmanns habe zwar damals auch in dem Stück “Zille und ein bisschen Kille Kille” mitgespielt, die habe damals allerdings blond gefärbte Haare gehabt. Die Frau auf dem Foto in der Bild hat eindeutig dunkle Haare.

Ob Katrin Hamann gegen die Foto-Verwechslung vorgehen will, weiß sie noch nicht: “Ich muss das erstmal sacken lassen.”  Und noch eine kleine Zusatz-Verwechslung: Bei Bild.de war den Vormittag über in der Foto-Autorenzeile der vollständige Name von Kachelmanns neuer Frau zu lesen gewesen. Im Artikel selbst war der Nachname nicht genannt. Mittlerweile wurde die Autorenzeile entfernt. Bald dürfte auch das dazugehörige Foto entfernt werden – zeigt es doch weder Kachelmanns Frau noch wurde es von ihr fotografiert.
Laut einem Verlagssprecher handelt es ich bei dem Bühnenfoto um eine Verwechslung. Der Redaktion lag eine Bestätigung vor, dass das Foto Frau Kachelmann zeige, dies hat sich mittlerweile als falsch herausgestellt.
Update: Mittlerweile hat Bild.de das Foto mit der falschen Frau Kachelmann entfernt und sich bei den Lesern für die Verwechslung entschuldigt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige