Anzeige

10 Mio. sehen Sieg gegen Kasachstan

Ein klarer Fall: Deutschland siegt gegen Kasachstan und das ZDF holt sich die Spitzenposition im Quoten-Ranking. 10,14 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren sahen zu als die Fußball-Nationalmannschaft am Samstagabend ihre Spitzenposition in Gruppe A der EM-Qualifikation ausbaute. Der 4:0-Sieg bescherte dem ZDF 30,9 % Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern reichten 3,68 Mio. ebenfalls für 29,9 %. RTL hatte "DSDS" vorsichtshalber aus der Schusslinie genommen und bekam prompt die Quittung.

Anzeige
Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Gegen Gottschalk antreten – kein Problem; aber gegen Jogi Löw und seine Spieler: das traut man sich auch in Köln noch nicht. Aus diesem Grund pausierte "Deutschland sucht den Superstar" in dieser Woche und sorgt dafür, dass RTL am Samstagabend nicht mal mehr Mittelmaß war. Ein seltenes Bild: Nur 1,36 Mio. sahen den Wolfgang-Petersen-Film "Poseidon" um 20.15 Uhr, der Marktanteil lag bei 10,8 %. Das war immerhin knapp mehr als Sat.1 mit "Neues vom Wixxer" schaffte, nämlich 9,0 % (1,12 Mio.) – wobei Sat.1 die harte Konkurrenz am Samstag ja längst gewohnt ist. Sieger unter den großen Privatsendern ist Pro Sieben, das – George Lucas sei Dank – im jungen Publikum gegen das Spiel der Nationalelf auf sehr ordentliche 13,5 % Marktanteil kommt: 1,66 Mio. junge Zuschauer hatten "Die Rückkehr der Jedi-Ritter – Special Edition" eingeschaltet – Platz 5 in den Tages-Charts.
Am späteren Abend sah’s für Pro Sieben dann nicht mehr ganz so gut aus: Ab halb elf sahen nur noch 7,9 % "The Dark". Sat.1 kam mit "Criminal Minds" und "Navy CIS" auf 9,5 und gute 12,5 % (1,05 und 1,0 Mio.). Und mit 1,69 Mio. jungen Zuschauern erobert "Die Bülent Ceylan Show" bei RTL sogar Platz 4 in den Tages-Charts, wobei 14,4 % kein Anlass zum Jubeln sind.
Die ersten drei Plätze sichert sich das ZDF, natürlich mit dem eigentlichen Spiel gegen Kasachstan, auf Platz 2 folgt das "heute journal" (3,07 Mio.), danach die Vorberichterstattung im "Sport Extra" (2,02 Mio. / 18,8 %). Dass das Erste mit seiner nachgeholten Jubiläumsshow "30 Jahre Musikantenstadl" zur gleichen Zeit ungefähr keine Chance beim jungen Publikum hatte, braucht eigentlich nicht erwähnt zu werden. Machen wir’s trotzdem: 3,1 % Marktanteil.
Durchaus spannend ist der Blick auf die Programme der drei kleineren Privatsender, von denen sich zumindest zwei gegen den Fußball ganz ordentlich behaupten konnten. Am größten wird die Freude bei Vox sein, auch wenn es dabei nur um 6,5 % geht – die aber gehen an "Die große Samstagsdokumentation" mit dem ungewöhnlichen Thema "Das letzte Mysterium – Begegnung mit dem Tod", das 0,72 Mio. einschalteten. Ein stärkeres Kontrastprogramm hatte keiner der anderen Sender zu bieten. Bei RTL kletterte "Cinderella Story" auf tolle 8,5 % und reicht damit fast an die RTL-Werte heran. Kabel 1 allerdings muss sich mit 5,4 und 5,9 % für "Netz" und "Basic Instinct" zufrieden geben.
Zum Schluss schielen wir kurz auf den Sat.1-Vorabend, wo "Stars & Stories", "VIP-Charts" und "Die Welt der Superreichen" verbannt und durch 5 Wiederholungsfolgen der "Dreisten Drei" ersetzt wurde. Die erreichten 6,6 bis 8,2 % Marktanteil – und beheben die Vorabend-Probleme für Sat.1 damit nicht wirklich.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Bei den Zuschauern ab 3 Jahren belegt natürlich ebenfalls das ZDF die vorderen Plätze: Nach dem Spiel waren das "heute journal" und das "Sport Extra" ab 19.25 Uhr die erfolgreichsten Sendungen des Tages, und zwar mit 8,57 und 5,93 Mio., danach die 19-Uhr-"heute"-Ausgabe mit 5,05 Mio. Mit etwas Abstand folgt die "Tagesschau" mit 4,88 Mio. Zuschauern vor "RTL aktuell" mit 4,35 Mio. Dann erst kommt das vor zwei Wochen wegen der Japan-Katastrophe verschobene "Musikantenstadl"-Jubiläum, das gegen den Fußball gerade einmal 4,12 Mio. Zuschauer hatte, damit aber immer noch deutlich erfolgreicher war als die Privatsender mit ihren Spielfilmen.
Kurze Tour gefällig? Na gut: "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" verfolgten bei Pro Sieben 2,55 Mio. (7,9 %), RTL interessierte mit "Poseidon" 2,36 Mio. (7,1 %), "Neues vom Wixxer" wollten in Sat.1 1,77 Mio. (5,4 %) wissen und – wenn wir schon dabei  sind – "Cinderella Story" auf RTL 2 sahen 1,65 Mio. (5,0 %). Ohne "DSDS" und wegen des schwachen Spielfilms kletterte bei RTL übrigens "Explosiv" auf den zweiten Platz (mit 3,28 Mio.) vor der "Bülent Ceylan Show" mit 2,64 Mio.
Am Nachmittag war auch das Erste schon mit Fußball erfolgreich, selbst wenn das Finale im DFB-Pokal der Damen nicht an die Quoten der Herren heranreicht: Gute 3,04 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren hatten ab 16.15 Uhr eingeschaltet, der Marktanteil lag bei 18,5 %. Erfolgreichste Vox-Sendung war am Samstag einmal mehr der "VIP-Hundeprofi" mit 1,76 Mio., aber auch "Die große Samstagsdokumentation" sahen später 1,42 Mio. Zur gleichen Zeit hatten 1,44 Mio. "Netz" bei Kabel 1 eingeschaltet.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige