Anzeige

„Narnia“ schadet „Topmodels“ deutlich

Mit Filmpremieren am Donnerstag fährt Sat.1 immer ganz gut, so auch bei "Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia", die 2,01 Mio. junge Zuschauer eingeschaltet hatten, was zwar nicht für überragende, aber doch sehr gute 16,5 % Marktanteil reicht. Die "Echo"-Verleihung im Ersten hatte mit insgesamt 3,51 Mio. etwas mehr Zuschauer als 2010, dafür weniger jüngere. Unter der Konkurrenz litt vor allem Pro Sieben, wo "Germany's Next Topmodel" auf einen Staffeltiefstwert sinkt.

Anzeige
Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Vier Wochen nach der Premierensendung schauten diesmal 2,05 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren zu – so wenige wie in keiner anderen Woche dieses Jahr. Mit einem Marktanteil von 15,9 % entfernt sich Pro Sieben außerdem langsam aber sicher vom Glanz früherer Staffeln, zumindest ist Heidi Klums Wettbewerb inzwischen äußerst konkurrenzanfällig. (Und "red!" danach sowieso: diesmal mit 11,0 %.) Das Erste kann’s freuen, denn trotz Model- und Film-Konkurrenz bleiben die Zuschauerzahlen für den "Echo", der auch in den kommenden Jahren von der ARD gezeigt wird, auf vertretbarem Maß stabil: 1,37 Mio. sind zwar rund 170.000 weniger als im Vorjahr, dafür war diesmal ein besserer Marktanteil drin (11,5 %). Und natürlich ein toller neunter Platz in den Tages-Charts.
Apropos Charts: Damit wären wir auch schon wieder bei RTL, das allen Anstrengungen der Konkurrenten im jungen Platz den Ton angibt, nämlich mit "Alarm für Cobra 11", das 2,81 Mio. junge Zuschauer erreichte, 21,7 % Marktanteil absahnt und auf Platz 1 in den Tages-Charts steigt. Es folgen "GZSZ" (2,34 Mio.) und "Bones – Die Knochenjägerin" mit 2,18 Mio., allerdings mit für RTL-Verhältnisse eher schwachen 16,5 %. Platz 4 muss RTL an Pro Siebens "Topmodels" abgeben, Platz 5 mit geringfügig weniger jungen Zuschauern an Sat.1, erst auf Platz 6 folgt "CSI: Den Tätern auf der Spur" mit gerade einmal 14,8 % Marktanteil (1,51 Mio.). Die zweite "CSI"-Folge schaffte nach 23 Uhr aber wieder 19,8 %.
Im Ersten gehört die "Tagesschau" wieder zu den erfolgreichsten Sendungen im Publikum. Außer mit den guten Werten für die "Echo"-Verleihung kann die ARD aber auch sehr mit dem anschließenden Special "20 Jahre Echo" zufrieden sein, das noch 1 Million junge Zuschauer sahen. Das reichte für Platz 18 in den Charts und einen sagenhaften Marktanteil von 18,1 % – wenn auch erst ab 23.20 Uhr.  Den "Bergdoktor" im Zweiten wollten am Abend  4,6 % der Jüngeren sehen (0,59 Mio.), mit 0,88 Mio. schnitt das "heute journal" später besser ab .
Mit seinem Spielfilmplatz am Donnerstag hatte Vox diesmal nicht so viel Glück: "Königreich der Himmel" landete gegen "Narnia" nur bei 6,4 % (0,79 Mio.). Mit 0,95 Mio. war "Das perfekte Dinner" am Vorabend deutlich erfolgreicher. Die Pechsträhne von RTL 2 macht auch an diesem Tag keinen Urlaub: wieder nur 5,0 % für "Frauentausch" sind ein unübersehbares Zeichen dafür, dass sich die Reihe wohl langsam überlebt hat. 0,59 Mio. sahen ab 21.10 Uhr zu, immerhin 70.000 mehr als vorher "Law & Order: New York" (4,0 %). Kabel 1 erreicht mit "Navy CIS" 4,7 und 6,0 %, mit "Numb3rs" danach 3,6 und 5,2 %.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Etwas anders sieht die Realität aus der Perspektive der Zuschauer ab 3 Jahren aus, denn bei denen geben das ZDF und "Der Bergdoktor" eindeutig den Ton an. Mehr als 5,23 Mio. Zuschauer schaffte am Donnerstag sonst keine andere Sendung, der Marktanteil lag bei glatt 16,0 %. RTL kommt mit "Alarm für Cobra 11" als einziger Sender ebenfalls über die 5-Millionen-Marke, wenn auch nur knapp: 5,04 Mio (15,4 %). Allerdings hat "RTL aktuell" diesmal das Nachsehen: 4,27 Mio. sahen die Nachrichten am Vorabend, weniger als ab 20 Uhr die "Tagesschau" im Ersten (4,47 Mio.) – aber auch weniger als "heute" im ZDF, das mit 4,84 Mio. ausnahmsweise mal vorne liegt.
12,5 % kann die ARD derweil für die mehr als dreistündige "Echo"-Verleihung verbuchen, insgesamt hatten wie gesagt 3,51 Mio. eingeschaltet, und das dürfte das Erste besonders freuen: 90.000 mehr als 2010 und etwa 120.000 mehr als 2009. "20 Jahre Echo" hatten ab 23.20 Uhr nämlich auch noch 2,01 Mio. eingeschaltet. Dafür floppte die Vorberichterstattung ab 18.50 Uhr völlig: mit nur 0,95 Mio. und üblen 3,9 %.
Auch Sat.1 kann ein Wörtchen mitreden, denn der "Narnia"-Film mit dem langen Titel interessierte im Gesamtpublikum gute 3,3 Mio., was wiederum für 11,4 % Marktanteil reicht. Die "Topmodels" stagnieren bei 2,79 Mio. (Höchstwert dieser Staffel waren vor zwei Wochen 3,28 Mio. – zumindest bisher) und holen 8,9 %. Erfolgreichste Vox-Sendung war "Das perfekte Dinner" mit 2,19 Mio., "Königreich der Himmel" wollten abends 1,39 Mio. sehen, den RTL-2-"Frauentausch" 1,05 Mio. Und Kabel 1 hatte mit der "Navy CIS"-Folge um 21.15 Uhr seine erfolgreichste Sendung im Programm (1,5 Mio. Zuschauer).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige