Big Brother: 100.000 Euro für 100 Tage

Am 2. Mai startet die elfte Staffel von “Big Brother” auf RTL2. Während die Castings bereits laufen, wurde das Sendekonzept offenbar verknappt: 100 Tage wird die Staffel dauern, 15 Kandidaten werden das Haus bewohnen und der Sieger gewinnt 100.000 Euro. Zuvor gab es 250.000 Euro zu gewinnen, die Staffel dauert aber auch rund 200 Tage. Die wahre Überraschung sitzt allerdings nicht im Haus: Sonja Zietlow wird den Staffelauftakt moderieren. Danach soll Aleksandra Bechtel aus dem Mutterschutz zurückkehren.

Anzeige

Ab dem 9. Mai wird Bechtel dann die Live-Shows präsentieren, wie der Sender am Montag bekanntgegeben hat. Jeden Tag um 19 Uhr zeigt RTL II einen Zusammenschnitt der Geschehnisse. Ab dem 9. Mai läuft regelmäßig “Big Brother – Die Entscheidung” um 21.15 Uhr, bei der immer ein Kandidat das Haus verlassen muss.
Um auch genug Kandidaten ins Haus zu bekommen, plant der Sender eine groß angelegte Castingtour in mehreren deutschen Städten. Im Rahmen einer Castingparty sollen sich „Big Brother“-Fans bewerben können. Startschuss für die Tour ist am 26. März in Nordhorn.

Die Jubliläumsstaffel konnte gute Quoten (8,5 % MA bei den 14-49-Jährigen und durchschnittlich 1,15 Millionen Zuschauer) verbuchen, endete aber mittelmäßig. 0,89 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen das Finale, der Marktanteil war mit 10,4% so gering wie bei keinem "BB"-Finale seit der sechsten Staffel 2006. Trotz guter Quoten stand die vergangene Staffel in der Kritik, sich von einem TV-Tabubruch zu einem Pseudo-Dauer-Porno gewandelt zu haben. So bevölkerten gleich drei Erotik-Darsteller den Big-Brother-Container.
Ob die kommende Staffel ähnlich schlüpfrig wird, steht noch nicht fest. Allerdings ist davon auszugehen, dass der Sender mittels Casting eine Kandidatenmischung zusammenstellt, die vor laufenden Kameras für ordentlich Zoff sorgen wird.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige