Verhaltener Start für RTL IIs „True Blood“

Die Free-TV-Premiere der Vampirserie "True Blood" verlief bei RTL II nicht wirklich zufriedenstellend. Zwar erreichte die 23.10-Uhr-Folge mit 0,57 Mio. 14- bis 49-Jährigen gute 8,9%, doch die Auftakt-Episode um 22 Uhr blieb mit 0,58 Mio. bei unbefriedigenden 5,8% hängen. Richtig schlecht sah es davor für die neue Staffel von "Stargate: Universe" aus: 5,0% und 5,1% sind eine große Enttäuschung. Der Tagessieg ging unterdessen an "GZSZ", gefolgt von "Die 10 erstaunlichsten Erfolgsgeschichten".

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Sowohl "Die 10…", als auch "Einspruch – Die Show der Rechtsirrtümer" waren am Ende ihrer Staffeln erfolgreicher als zuletzt. Ob die Zuschauerzahlen von 2,47 Mio. bzw. 2,19 Mio. 14- bis 49-Jährigen und die Marktanteile von 18,8% und 17,2% aber ausreichen, um neue Folgen von beiden Reihen zu bestellen, kann wohl nur RTL beantworten. Noch mehr junges Publikum lockte RTL am Vorabend mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": 2,59 Mio. und 23,2%. "stern TV" kam um 22.15 Uhr schließlich auf 1,42 Mio. und 17,0%. Schärfster RTL-Konkurrent waren ProSiebens "Desperate Housewives": 1,99 Mio. entschieden sich für die Serie und hievten sie auf Platz 4 und einen Marktanteil von 15,1%. "How I met your Mother" erzielte im Anschluss mit vier Folgen gerade noch mittelmäßige Werte von 11,2%, 10,9%, 10,5% und 11,0%.

Sat.1 kann mit seinen Champions-League-Zahlen unterdessen halbwegs zufrieden sein. Obwohl man ein Spiel ohne deutsche Beteiligung zeigen musste, kam die zweite Halbzeit von Real Madrid vs. Olympique Lyon auf einen guten Marktanteil von 13,2%. 1,49 Mio. 14- bis 49-jährige Fans waren dabei. Durchgang 1 sahen fast identische 1,43 Mio., das reichte um 20.45 Uhr aber nur für 10,8%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzten sich erneut die Informationsprogramme zum Drama in Japan an die Spitze. 1,51 Mio. (12,7%) sahen um 20 Uhr die "Tagesschau" im Ersten, 1,65 Mio. (12,9%) im Anschluss den "ARD-Brennpunkt". Die Wiederholung des Films "Das Feuerschiff" rutschte danach aber auf schwache 5,4%. Das ZDF punktete mit dem "heute-journal" und 1,21 Mio. jungen Zuschauern (10,8%), davor erzielte "Aktenzeichen XY… ungelöst" mit 1,43 Mio. ähnlich starke 10,9%.

In der zweiten Privat-TV-Liga war nicht RTL II mit seinen Serienstarts, sondern Vox de Nummer 1. 1,26 Mio. (9,6%) schalteten um 20.15 Uhr "Law & Order: Special Victims Unit" ein, 1,36 Mio. (10,6%) danach "Lie to me" und 1,06 Mio. (10,3%) um 22.05 Uhr "Crossing Jordan". Die RTL-II-Zahlen haben wir genannt: "Stargate: Universe" war mit 5,0% und 5,1% ein Flop, "True Blood" mit 5,8% und 8,9% zumindest nach 23 Uhr ein Erfolg. Das Schlusslicht der drei Zweitligasender war in der Mittwochs-Prime-Time aber kabel eins: "Twisted – Der erste Verdacht" blieb mit 0,62 Mio. bei 4,8% hängen, "Saw" erreichte im Anschluss mit 0,54 Mio. immerhin solide 6,2%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierten ARD und ZDF die Quotencharts. Auf den ersten sieben Plätzen finden sich sechs öffentlich-rechtliche Programme. Den Tagessieg holte sich dabei "Aktenzeichen XY… ungelöst" mit 5,60 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 17,2%. Direkt dahinter folgen die beiden starken Informationsprogramme des Ersten: Die 20-Uhr-"Tagesschau" schalteten im Ersten 5,46 Mio. (17,3%) ein, der "ARD-Brennpunkt" kam danach auf 5,37 Mio. Zuschauer und 16,3%. Wie im jungen Publikum landete aber auch hier der ARD-Film "Das Feuerschiff" unter dem Soll: 3,77 Mio. reichten um 20.30 Uhr nur für 11,6% und Rang 13. Stärkstes RTL-Programm war unterdessen "RTL aktuell" mit 4,71 Mio. Sehern und 19,3%, "Die 10…" kam um 20.15 Uhr mit 4,21 Mio. auf allenfalls solide 12,7%.

Zufrieden kann auch hier Sat.1 sein: Die beiden Champions-League-Halbzeiten des Real-Madrid-Sieges sahen 3,43 Mio. bzw. 3,52 Mio., die Marktanteile lagen damit bei 10,4% und 12,7%. ProSieben erreichte mit seinen "Desperate Housewives" unterdessen 2,42 Mio. Zuschauer, verlor damit aber gegen den Vox-Konkurrenten "Law & Order: Special Victims Unit", für den sich 2,54 Mio. Leute entschieden. RTL-II-Serie "Stargate: Universe" kam nur auf 0,93 Mio. und 1,01 Mio. Zuschauer, "True Blood" danach auf 0,82 Mio. und 0,74%. Die Marktanteile der Vampirserie betragen damit 3,4% und 5,3%. Im Gegensatz zum jungen Publikum lag insgesamt auch kabel eins vor RTL II: "Twisted – Der erste Verdacht" schalteten dort 1,34 Mio. Menschen ein.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige