Spiegel schwach wie seit Jahrzehnten nicht

Keine schönen Nachrichten für den Spiegel. Nach dem Verkaufserfolg vor wenigen Monaten, als von der Wikileaks-Ausgabe sogar Exemplare nachgedruckt wurden, verkauften sich nun zwei Hefte am Kiosk so schwach wie seit Jahrzehnten nicht. Wie die IVW-Einzelauflagen zeigen, kamen die Ausgaben 5/2011 und 6/2011 mit den Themen Frauenquote und Ägypten am Kiosk nicht einmal auf 300.000 Verkäufe - als erste Spiegel-Hefte seit dem Start der IVW-Heftauflagenausweisung Mitte der 1990er-Jahre.

Anzeige

298.843 Einzelverkäufe wurden für Heft 5/2011 ("Warum Deutschland die Frauen-Quote braucht – Eine Streitschrift") ausgewiesen, sogar nur 295.855 für Ausgabe 6/2011 ("Der zerbrechliche Traum – Ägyptens Kampf um die Freiheit"). Nie zuvor seit dem Start der IVW-Heftauflagenmessung im Jahr 1996 hatte ein Spiegel bislang am Kiosk die 300.000er-Marke unterschritten – und nun gleich zwei hintereinander. Auch die Gesamtverkäufe inklusive Abos, sonstigen Verkäufen, etc. waren mit 934.895 bzw. 932.641 Minuswerte seit 1996.

De facto dürften die Einzelverkäufe von weniger als 300.000 sogar die schlechtesten Zahlen seit mindestens den 1970er-Jahren sein. Zwar gibt es die Heftauflagen erst seit 1996, doch bei den Quartalszahlen lag der Spiegel im Einzelverkauf an Kiosk & Co. zwischen 1979 und 1996 immer weit über der 500.000er-Marke.

Der Stern konnte die Spiegel-Schwäche nicht nutzen und landete mit seinen Ausgaben 5/2011 und 6/2011 noch hinter dem Magazin. Einzelverkaufszahlen von 281.882 (5/2011) und 280.625 (6/2011) sind für den Stern zwar keine Minusrekorde, aber auch keine wirklich zufriedenstellenden Ergebnisse. Der Focus befindet sich nach seinem Verkaufserfolg mit der 1-Euro-Ausgabe unterdessen zwar weiterhin auf dem Weg nach unten, liegt aber immer noch deutlich über den Normalwerten der vergangenen Monate/Jahre. So kam Ausgabe 5/2011 mit "Die Wahrheit über Männer" auf 150.991 Einzelverkäufe, Heft 6/2011 mit "Kann der Islam Freiheit?" und "Inflation – Jetzt wird’s teuer!" auf 139.355.

Alle Einzelauflagen von Spiegel, Stern und Focus können Sie jederzeit mit unserem Cover-Check-Tool recherchieren und vergleichen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige