Leopard beißt Regie-Assistentin tot

Beim Dreh für die ARD-Serie "Um Himmels Willen" ist eine Regie-Assistentin von einem Leoparden getötet worden. Das Tier verbiss sich im Hals von Veronika B., berichtet Bild.de, und durchtrennte ihre Kehle.

Anzeige

"Über eine Stunde haben wir versucht, mit Mund-zu-Mund-Beatmung die Frau am Leben zu halten, bis endlich der Rettungswagen eintraf", sagte TV-Tierarzt Ulf Tubbesing gegenüber der Allgemeinen Zeitung Windhoek. Doch die Hilfe kam zu spät und wenige Stunden später verstarb B..
Laut Bild.de probte das "Um Himmels Willen"-Team auf einer Farm in Namibia für eine Szene mit dem zahmen Leoparden von Farm-Chef und TV-Tierarzt Tubbesing. Dabei wurde das acht Jahre alte Leopardenmännchen plötzlich wild und fiel das 49-jährige Opfer überraschend an.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige