Dank Zickenkrieg? „DSDS“ legt wieder zu

Der tagelang in den Boulevardmedien breit getretene Kandidatinnen-Zickenkrieg hat sich offenbar ausgezahlt: Nachdem "Deutschland sucht den Superstar" in der vergangenen Woche Zuschauer verloren hatte, ging es nun wieder nach oben. 4,14 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu, die Staffel befindet sich damit weiterhin auf dem Weg, die bisher erfolgreichste "DSDS"-Staffel zu werden. "Die Bülent Ceylan Show" und die "DSDS"-Entscheidung machten den Triumph komplett, auch im Gesamtpublikum lag "DSDS" vor der Konkurrenz.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 4,14 Mio. jungen "DSDS"-Fans entsprachen am Samstagabend tollen 34,9% – auch hier ging es im Vergleich zur Vorwoche wieder nach oben. Einen fast identischen Marktanteil von 34,7% erreichte die "DSDS"-Entscheidung, die ab 23.25 Uhr noch 3,00 Mio. 14- bis 49-Jährige einschalteten, dazwischen schob sich noch "Die Bülent Ceylan Show" mit 3,02 Mio. und 28,5%. Zum Erfolg wird auch weiter die neue Samstagnachmittag-Trash-Serie "Die Trovatos – Detektive decken auf": 1,22 Mio. reichten dort diesmal für 21,4%. Stärkster Prime-Time-Konkurrent war Sat.1-Animationsfilm "Findet Nemo". 1,48 Mio. zogen ihn "DSDS" vor – gute 12,5%. "Criminal Minds" und "Navy CIS" erzielten danach immerhin noch solide 10,6%.

Kein Erfolg war hingegen der von Kritikern mit desaströsen Besprechungen gewürdigte ProSieben-"Funny Movie" "Rookie – Fast platt". Nur 1,01 Mio. fanden ihn lustig genug – unbefriedigende 8,6%. Bis in die tiefe Nacht blieben die ProSieben-Marktanteile danach auf ähnlich schwachem Niveau. Das rste eroberte sich unterdessen die Plätze 4 und 5 im jungen Publikum: Die Bundesliga-"Sportschau" mit der neuen Niederlage des FC Bayern sahen genau 2,00 Mio. 14- bis 49-Jährige (23,9%), die anschließende "Tagesschau" kam auf 1,94 Mio. und 19,8%. Bereits um 14 Uhr punktete Das Erste zudem mit der Biathlon-WM: 0,85 Mio. (17,3%) beförderten den Sprint der Damen in die Tages-Top-20. Das gelang dem 20.15-Uhr-Krimi "Donna Leon: Acqua alta" nicht: 0,70 Mio. reichten dort nur für schwache 5,9%.

Auch das ZDF hatte im Abendprogramm keine Chance: "Typisch Kölsch" bestätigte das Desinteresse der Unter-50-Jährigen am TV-Karneval. 0,43 Mio. entsprachen nur 3,7%. Stärkstes ZDF-Programm des Tages war hingegen "das aktuelle sportstudio" mit 0,65 Mio. und ordentlichen 7,5%. In der zweiten Privat-TV-Liga war "Der V.I.P. Hundeprofi" die Nummer 1: 0,95 Mio. bescherten Vox am Vorabend 10,5%. "Die große Samstags-Dokumentation" fiel ab 20.15 Uhr hingegen mit 0,48 Mio. auf katastrophale 4,4%. Dort erging es dem kabel-eins-Thriller "Das Kartell" besser: Mit 0,83 Mio. erkämpfte er sich immerhin 7,1%. Auf Vox-Niveau blieb hingegen auch RTL II hängen: mit "10.5 – Die Erde bebt" und Werten con 0,52 Mio. bzw. 4,5%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt hatte die 20.15-Uhr-Konkurrenz keine Chance gegen "Deutschland sucht den Superstar", landete mit mehr als 2 Mio. Zuschauern hinter der RTL-Show. Für den Tagessieg reichten die 6,92 Mio. "DSDS"-Fans dennoch nicht, denn die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen im Ersten 7,90 Mio. Menschen (27,7%). Ein Mitgrund für den Erfolg der Nachrichten war sicher auch die Bundesliga-"Sportschau", die mit 6,71 Mio. Sehern und 27,4% hinter "DSDS" auf Rang 3 folgt. Der schärfste direkte "DSDS"-Konkurrent, "Donna Leon – Acqua Alta", folgt mit 4,69 Mio. und 14,7% erst hinter "Deutschland sucht den Superstar – Die Entscheidung" (4,81 Mio. / 25,7%) und "Die Bülent Ceylan Show" (4,70 Mio. / 18,1%) auf Rang 6. "Typisch Kölsch" erreichte im ZDF 4,56 Mio. Karnevalfreunde – 14,8%.

Das Erste dominierte vor 20 Uhr nicht nur mit der "Sportschau" das Geschehen, auch mit dem Wintersport holte der Sender Traummarktanteile. So sahen 3,05 Mio. den Herren-Sprint bei der Biathlon-WM, 4,10 Mio. den der Damen – Marktanteile von 34,3% und 31,3%. Abseits der großen drei Sender fehlten herausragende Zuschauerzahlen, "Findet Nemo" setzte sich hier mit 2,44 Mio. Zuschauern und 7,7% an die Spitze. Der ProSieben-"Funny Movie" kam nur auf 1,40 Mio. Neugierige, verlor damit auch gegen "Das Kartell" von kabel eins, das 1,73 Mio. einschalteten. Bei Vox sprang "Der V.I.P. Hundeprofi" auf 1,85 Mio., "Die große Samstags-Dokumentation" blieb aber bei 0,80 Mio. hängen. Damit lag sie auch hinter RTL IIs "10.5 – Die Erde bebt" (1,13 Mio.).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige