NDR-„Tatort“ verliert gegen ZDF-Komödie

Der Hamburger "Tatort"-Ermittler Batu hat am Sonntag leider erneut seine Position als derzeit unbeliebtester Kommissar der Reihe gefestigt. 6,83 Mio. wollten den bedrückenden Krimi sehen - eine der schwächsten "Tatort"-Quoten der vergangenen zwei Jahre. Damit verlor er sogar gegen die ZDF-Komödie "Dora Heldt: Tante Inge haut ab", die 7,42 Mio. einschalteten. Im jungen Publikum gewann RTLs "Hellboy - Die goldene Armee" das Blockbuster-Duell gegen ProSiebens "Der seltsame Fall des Benjamin Button".

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,80 Mio. entschieden sich für "Hellboy", der Marktanteil lag damit aber trotz Tagessieg bei für RTL-Verhältnisse unbefriedigenden 17,8%. Einen besseren Marktanteil erzielte mit weniger Zuschauern "Benjamin Button". Der ProSieben-Film kam mit 2,68 Mio. auf 19,7%, der im Vergleich zu "Hellboy" bessere Marktanteil kam zustande, weil das ProSieben-Drama bis 23.35 Uhr ging. Auch Sat.1 kann mit den Sonntags-Prime-Time-Zahlen zufrieden sein: Trotz der beiden Blockbuster-Premieren erzielten die Serien "Navy CIS" und "The Mentalist" mit 2,36 Mio. und 2,30 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 14,6% bzw. 14,7% starke Zahlen.

Beide landeten damit auch nur knapp hinter dem "Tatort", der im jungen Publikum auf 2,42 Mio. und 14,9% kam. Ebenfalls über die 2-Mio.-Marke sprangen noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (2,23 Mio. / 15,9%), sowie "RTL aktuell" (2,09 Mio. / 19,8%) und "Schwiegertochter gesucht" (2,23 Mio. / 18,0%). Nach "Hellboy" verlor RTL dann aber deutlich: "Spiegel TV" fiel mit nur noch 1,07 Mio. auf 9,7%. Das ZDF konnte mit "Dora Heldt: Tante Inge haut ab" nicht ganz vorn mitspielen, übertraf das Sender-Normalniveau mit 1,38 Mio. und 8,5% aber klar. Auch das "heute-journal" (1,38 Mio. / 9,0%) und der Abschluss der Stieg-Larsson-Reihe (1,24 Mio. / 11,1%) landeten klar über dem Soll.

In der zweiten Privat-TV-Liga schaffte nur Vox-Vorabend-Reihe "Die Küchenchefs" den Sprung über die Mio.-Marke. 1,37 Mio. sahen das Programm – starke 11,0%. Um 20.15 Uhr rauschte die "Promi Kocharena" dann aber auf schwache Zahlen von 0,85 Mio. und 5,8%. Vox verlor dort auch gegen RTL II, wo "Dr. Dolittle 4" mit 0,96 Mio. und 6,0% aber ebenfalls unter den Sender-Normalwerten blieb. Das gilt auch für den 20.15-Uhr-Kontrahenten von kabel eins: "Neustart "Urlaub undercover" kam mit 0,60 Mio. nur auf indiskutable 3,7%, die neuen "Rosins "Restaurants"-Folgen kamen ab 21.25 Uhr mit 0,52 Mio. sogar nur auf 3,5%. Der Sonntagabend bleibt bei kabel eins ein Sorgenfall.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt verlor der "Tatort" also gegen die ZDF-Komödie "Dora Heldt: Tante Inge haut ab" und musste sich damit sogar mit Rang 3 zufrieden geben: Denn: Vor die beiden 20.15-Uhr-Filme schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" – mit 7,70 Mio. Zuschauern und 21,7%. Der ZDF-Film folgt mit 7,42 Mio. und 19,4% auf Platz 2 vor dem "Tatort" mit vergleichsweise schwachen Werten von 6,83 Mio. und 17,9%. Erfolgreichstes Vorabendprogramm war RTLs "Schwiegertochter gesucht" auf Platz 5: 5,25 Mio. bescherten der Reihe 16,2%. Um 20.15 Uhr hatte RTL aber das Nachsehen: "Hellboy – Die goldene Armee" blieb dank nur sehr weniger über 50-jährigen Zuschauer bei Werten von 3,66 Mio. und 10,0% hängen und verlor damit sogar gegen Sat.1-Serie "Navy CIS".

Die sahen um 20.15 Uhr 3,72 Mio. Leute – 9,7%. "The Mentalist" folgt knapp hinter "Hellboy" – mit 3,63 Mio. und 10,1%. ProSiebens "Der seltsame Fall des Benjamin Button" erreichte 3,43 Mio. Zuschauer und ordentliche 10,9%. in der zweiten Privat-TV-Liga musste sich die "Promi Kocharena" von Vox mit 1,67 Mio. Zuschauern (4,9%) zufrieden geben. RTL IIs "Dr. Dolittle 4" kam auf 1,44 Mio. Seher und der kabel-eins-Neustart "Urlaub undercover" auf ganze 0,87 Mio. (2,3%).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige