„Two and a Half Men“ eingestellt: Sheen pöbelt gegen Lorre

Lange war man mit Charlie Sheen geduldig, doch jetzt hat CBS genug: Nach verbalen Angriffen des Schauspielers gegen den Produzenten hat der Sender die aktuelle Staffel von "Two and a Half Men" eingestellt. CBS und die Warner Brothers begründeten die Entscheidung mit "der Gesamtheit der Äußerungen, des Verhaltens und der Situation" des Darstellers.

Anzeige

Nach wiederholten Alkohol- und Drogenexzessen Sheens waren die Dreharbeiten für "Two and a Half Men" bereits ausgesetzt worden, sollten aber fortgesetzt werden, sobald es dem Schauspieler besser gehe. Als sich der Darsteller nun aber abfällig über den Produzenten Chuck Lorre äußerte, zogen die Verantwortlichen die Reißleine und verkündeten das vorläufige Ende der Sitcom.
Daraufhin legte Sheen noch einmal nach. In einem auf der Klatsch-Seite TMZ veröffentlichten Brief bezeichnete er den "Two and a Half Men"-Erfinder Lorre als "verseuchte kleine Made" und wünschte ihm "nichts als Schmerz". "Ich habe diesen Regenwurm mit meinen Worten besiegt, stellt euch vor was ich mit meinen feuerspuckenden Fäusten gemacht hätte", so Sheen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige