Anzeige

Nominierungen für den Serious Games Award

Die Nominierten für den Serious Games Award 2011 stehen fest. Der Preis wird bereits zum dritten Mal im Rahmen der Serious Games Conference am 4. März auf der CeBIT verliehen und ist mit einem Preisgeld von 22.500 Euro dotiert.

Anzeige

Die nominierten Spiele sind:

  • "Winterfest", ein Analphabeten-Lernspiel des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD, entwickelt mit Unterstützung von Daedalic Entertainment

  • "Dr. Bonneys Zappelix Zaubert", ein Geschicklichkeitsspiel der MulitiMediaManufaktur GmbH, das in der ADHS-Therapie zum Einsatz kommt

  • "Universum der Ozeane", eine interaktive Anwendung des ZDF zur gleichnamigen Terra-X-Dokumentation, mit der die Unterwasserwelt spielerisch erkundet werden kann (wahlweise in 3D)

  • "Generation Zero", historisches Point & Click-Adventure der Reality Twist GmbH. Der Spieler wird in die Nachkriegszeit versetzt und kann das Entstehen des heutigen Deutschland nachvollziehen

  • "Fragenbär: Richtig Mathe lernen, Eisalarm auf Plumitopia", eine Lernsoftware aus dem Spielend Lernen Verlag, die Schulanfänger spielerisch an die Mathematik heranführt

Unter Leitung von Sebastian Wolters vom Veranstalter nordmedia besteht die Jury aus Stefan Göbel (TU Darmstadt), Moses Grohé (Stellvertretender Chefredakteur; GEE Magazin) und Eku Wand (HBK Braunschweig). Insgesamt wurden 57 Spiele für den Preis eingereicht.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige