Anzeige

Heise launcht Apple-Magazin Mac & i

Trotz des Auflagenschwunds bei den Computerzeitschriften bringt Heise am Samstag einen neuen c't-Ableger auf den Markt: Mac & i bietet, wie der Name schon verrät, alles Wissenswerte über Apple-Produkte und umfasst im Gegensatz zur c't Hintergrundberichte, Interviews und Reports. "Wir gehen auch schwierige Themen an und halten uns mit Kritik nicht zurück. Zum Beispiel entlarven wir in dieser Ausgabe das Sicherheitskonzept von Mac OS X als unzureichend", schreibt Chefredakteur Stephan Ehrmann im Editorial.

Anzeige

Die erste Ausgabe titelt mit einer Kaufberatung zu Apple-Rechnern und listet auf, wann welcher Mac die richtige Wahl ist. Darüber hinaus bietet das Heft ausführliche Testberichte zu Hard- und Software. Im Ressort Praxis wird beispielsweise das Multi-Media-Paket iLife vorgestellt. In den Hintergrundberichten geht es unter anderem darum, "wie gut es Apple geht – auch ohne Steve Jobs". Nach Angaben von Alfons Schräder, Geschäftsführer des Heise Zeitschriften Verlags, habe man massiv in die neue Redaktion investiert, um die gewohnte Qualität gewährleisten zu können.
Mac & i erscheint vier Mal im Jahr. Die Startauflage liegt bei 100.000 Exemplaren. Der Einzelverkaufspreis beträgt 8,90 Euro, das Jahresabo kostet 32 Euro. Neben dem Heft gehört bereits seit Dezember die Themensite www.mac-and-i.de zum Apple-Angebot der Hannoveraner. Mac & i ist neben c’t Digitale Fotografie bereits der zweite Ableger von c’t.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige