Anzeige

Handelsblatt kauft Bellevue and More Verlag

66,8 Prozent am Bellevue and More Verlag gehören dem Handelsblatt bereits, jetzt wollen die Düsseldorfer auch das restliche Drittel der Anteile übernehmen. Das Vorhaben sei beim Bundeskartellamt zur Prüfung angemeldet worden, berichtet das Branchenportal New-Business.de.

Anzeige

33,2 Prozent am Bellevue and More Verlag gehören zurzeit noch der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Doch wie das Unternehmen laut New-Business.de mitteilte, trennt es sich von seinen Anteilen, die das Handelsblatt nun kaufen will.

Bellevue and More bringt unter anderem das Immobilienmagazin Bellevue heraus. Für Schwäbisch Hall verlegen die Hamburger das Kundenmagazin house and more mit 1,8 Mio. Abonnenten.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige