Steingart rollt Handelsblatt-Relaunch aus

Erst vor kurzem verließ Web-Chefredakteur Sven Scheffler das Handelsblatt, nun rollt Print-Chef Gabor Steingart eine überarbeitete Version des Portals aus. Das Ziel des Blattmachers: "Deutschlands größte Wirtschafts- und Finanzzeitung will auch im Internet Ihr vertrauenswürdiger Begleiter durch den Tag sein." So soll das renovierte Handelsblatt.com "schneller und journalistischer werden, aber auch vielfältiger". Als Vorzeigeprojekt produziert die Redaktion nun die Video-News "Handelsblatt in 99 Sekunden".

Anzeige

Moderatorin der drei Mal pro Tag ausgestrahlten neuen Web-Nachrichtensendung ist Aline von Drateln. Insgesamt soll das überarbeitete Angebot große Flächen für Fotostrecken und neue Multimedia-Angebote enthalten.

"Mit dem Relaunch starten wir auch unser neues Finanzportal mit zahlreichen neuen Funktionen und einem übersichtlichen und modernen Layout", schreibt Steingart in seinem Online-Editorial zum Relaunch. "So bieten wir Ihnen bereits auf der Startseite die Möglichkeit, die wichtigsten Indizes in Realtime zu verfolgen."

Mit dem Relaunch will Steingart natürlich nicht nur die journalistische Qualität erhöhen, sondern auch mehr Besucher auf die Seite locken. Im Januar 2011 zählte die IVW für das Portal aus Düsseldorf 48 Millionen Page Impressions und 10 Millionen Visits. Damit konnten die Besuche innerhalb eines Jahres um fünf Prozent gesteigert werden.

"Wir wollen mit Handelsblatt Online das anspruchsvollste Portal für aktuelle Wirtschaftsnachrichten, Analysen und Leser-Debatten in Deutschland ausbauen", erklärt Steingart seine strategischen Ziele. "Dafür arbeitet unsere Redaktion rund um die Uhr. Motto: Das Handelsblatt schläft nicht mehr. Nachts übernimmt ein Newsroom in New York und steuert die Website über die Nacht – aktueller als Handelsblatt Online ist kein anderes deutschsprachiges Angebot."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige