Wechsel an der Spitze des Focus-Investigativressorts

Burdas Investigativ-Chef Kayhan Özgenc verlässt den Focus und wechselt zur Bild am Sonntag. Als Leiter des erst im September 2010 gegründeten Ressorts ersetzen ihn nach MEEDIA-Informationen Markus C. Hurek und Markus Krischer, bisher Ressortleiter Politik bzw. Report beim Nachrichtenmagazin. Özgencs vorheriger Posten, der des Büroleiters Berlin, wird mit Springer-Mann Gunnar Schupelius besetzt.

Anzeige

Özgenc arbeitet seit 1997 für Burdas Focus, zuletzt als Leiter des Berliner Parlamentsbüros. Davor leitete er das Hamburger Büro des Nachrichtenmagazins. Der gebürtige Bremer wuchs im niedersächsischen Verden auf, volontierte bei der Verdener-Aller-Zeitung und studierte in Hamburg Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Politik und Kriminologie. 2006 erhielt er den Henri-Nannen-Preis für die "beste investigative Leistung" bei der Aufdeckung der "VW-Affäre".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige