Investment: Google will in Berlin forschen

Der Internetriese Google plant, ein Forschungsinstitut in Berlin zu bauen. Deutschland sei "ein Vorbild dafür, wie das Zusammenwirken von Ideen, Talent und Energie zu unglaublicher wirtschaftlicher Stärke führen kann. Dies ist einer der Gründe, warum Google weiterhin in Deutschland investiert", schreibt Noch-Google-Chef Eric Schmidt in einem Gastbeitrag für die Welt.

Anzeige

"Wir werden nicht nur unsere Teams in den Bereichen Vertrieb und Engineering in Deutschland massiv erweitern, sondern darüber hinaus mit erheblichem finanziellem Aufwand ein neues wissenschaftliches Institut für Internet und Gesellschaft in Berlin aufbauen", erläutert Schmidt bei Welt.de. Dabei werde der Konzern mit führenden akademischen Institutionen zusammenarbeiten, "um die Zukunft des Internets auf drei Feldern zu untersuchen: internet-basierte Innovationen, politische Rahmenbedingungen sowie die damit verbundenen rechtlichen Aspekte."
Deutschland habe in so vielen Branchen eine Vorreiterrolle gespielt, dass einiges dafür spreche, dass es eine solche Rolle auch im Internet einnehmen könne. Es werde zwar immer wieder zu Diskussionen kommen, zum Beispiel über das Gleichgewicht zwischen Innovation und Datenschutz. Eines sei jedoch sicher: "Google freut sich darauf, hier weiterhin zu investieren und auf diese Weise immer mehr deutschen Unternehmen dabei zu helfen, voranzukommen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige