„Schicksalsjahre“ legt sogar noch zu

Das ZDF kann den Zweiteiler "Schicksalsjahre" endgültig als großen Erfolg verbuchen. Der Abschluss lief am Montag sogar noch besser als der Auftakt am Sonntag. 8,44 Mio. Leute interessierten sich für Teil 2 - ein starker Marktanteil von 24,4%. Zum Vergleich: "Hindenburg" hatte vor einer Woche vom einen Tag auf den anderen noch deutlich verloren. Auch im jungen Publikum legte "Schicksalsjahre" zu, hier gewann aber das RTL-Duo "GZSZ" und "Rach - Der Restauranttester" mit identischer Zuschauerzahl.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Jeweils 2,76 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für die Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und für den Prime-Time-Hit "Rach – Der Restauranttester" – das reichte den beiden Programmen für einen Doppelsieg. Auch die dritte Sendung, die am Montag den Sprung über die 2-Mio.-Marke schaffte, lief bei RTL: "Wer wird Millionär?" sammelte 2,26 Mio. 14- bis 49-Jährige ein, blieb damit aber bei etwas unbefriedigenden 16,8% hängen. Schärfster Konkurrent in den Tages-Charts war tatsächlich "Schicksalsjahre". Mit 1,64 Mio. und 12,0% schob sich der bewegende ZDF-Film vorbei an den anderen Privatsendern hinter die RTL-Armada. Das folgende "heute-journal" erreichte um 21.50 Uhr mit 1,09 Mio. immerhin noch 8,6%.

ProSieben und Sat.1 blieben am Montagabend hingegen schwach. So hingen die ProSieben-Serien "Fringe" und "Vampire Diaries" mit 1,46 Mio. und 1,37 Mio. bei unschönen 10,9% und 10,1% fest, erst "Supernatural" kam nach 22 Uhr auf ordentliche 12,2%. Noch hinter ProSieben landete Sat.1: Für "Verliebt in eine Hexe" interessierten sich nur 1,20 Mio. bzw. 9,0%. Das Erste erreichte mit der Doku-Reihe "Das Wunder Leben" ebenfalls keinen ganz vorderen Platz, kam mit 0,88 Mio. jungen Zuschauern auf solide 6,6%.

In den Tages-Charts schob sich sogar noch Vox-Serie "CSI: NY" vorbei an ProSieben und Sat.1: 1,61 Mio. 14- bis 49-Jährige bescherten ihr gute 11,9%. "Criminal Intent" kam um 21.10 Uhr mit 1,38 Mio. noch auf 10,1%, "Burn Notice" nach 22 Uhr mit 0,99 Mio. auf 9,7%. RTL II landete mit seinem Hit "Die Geissens" klar hinter Vox, kann mit den Werten von 1,06 Mio. und 8,2% aber zufrieden sein. "Die Wollnys" enttäuschten hingegen sehr: mit 0,71 Mio. und 5,3%. Durchgehend gut lief der Abend hingegen bei kabel eins: "Hellboy" erkämpfte sich mit 1,23 Mio. zunächst 9,4%, "John Carpenter’s Ghosts of Mars" verbesserte den Marktanteil zu später Stunde mit 0,69 Mio. sogar noch auf 9,9%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann "Schicksalsjahre" mit deutlichem Vorsprung. 8,44 Mio. (24,4%) entschieden sich für den ZDF-Zweiteiler, 6,22 Mio. (18,0%) für das zweitplatzierte "Wer wird Millionär?". Auch Rang 3 geht an RTL: "Rach – Der Restauranttester" erreichte 5,58 Mio. Zuschauer und 16,9%. Mit diesen Zahlen landete das RTL-Duo aber klar unter den zuletzt erzielten Werten – "Schicksalsjahre" jagte RTL offenbar einige Zuschauer ab. Das Erste musste sich das Geschehen an der Tabellenspitze aus einiger Entfernung anschauen: "Das Wunder Leben" kam mit 2,88 Mio. Zuschauern und schwachen 8,4% nur auf Rang 18 der Tages-Charts, die neue Reihe "Deutschland unter Druck" landete mit 1,78 Mio. und 5,1% noch weit dahinter.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Vox-Serie "CSI: NY" durch: 2,99 Mio. Krimifans entschieden sich für sie – 8,6%. Auch "Criminal Intent" landete noch vor Sat.1 und ProSieben – mit 2,64 Mio. Sehern und 7,8%. Sat.1-Film "Verliebt in eine Hexe" und ProSieben-Serie "Fringe" kamen auf jeweils 1,84 Mio. Zuschauer und schwache Marktanteile von 5,5% und 5,3%. Beinahe hätten sie in der Prime Time damit auch noch gegen RTL II und kabel eins verloren: RTL II punktete mit "Die Geissens" und 1,65 Mio. Sehern (5,2%), kabel eins mit "Helboy" und 1,59 Mio. (4,9%).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige