Anzeige

Zeit-Verlag erwirtschaftet 2010 Rekordumsatz

Die Einnahmen folgen der Auflage: Seit Jahren freut sich die Zeit über steigende Auflagenzahlen. Eine Entwicklung, der die Umsätze in nichts nachstehen. Im Vergleich zum Vorjahr (2009: 123 Millionen Euro) konnten die Hamburger ihre Erlöse um neun Prozent, auf jetzt 134 Millionen Euro ausbauen. Die Steigerung verdankt das Verlagshaus sowohl zunehmenden Vertriebs- wie auch Vermarktungs-Einnahmen. Seit 2003 wuchs der Umsatz um 81 Prozent.

Anzeige

In einer Mitteilung vermeldet der Verlag, dass die Vertriebsumsätze auf 59,7 Millionen Euro gesteigert werden konnten. Seit 2003 wuchsen diese Kennzahlen damit um insgesamt 39 Prozent. Die Anzeigenumsätze wurden seit 2003 sogar um 63 Prozent gesteigert. 2010 wurden mit Anzeigen und anderen Werbeformen 47,3 Millionen Euro eingenommen.
Die gedruckte Zeit ist eine der wenigen Print-Publikationen, die in den vergangenen fünf Jahren Leser gewonnen hat. Um fünf Prozent legte der Gesamtverkauf zu, die Abonnentenzahl stieg sogar um sieben Prozent. Laut der aktuellen IVW-Auswertung kommt die Wochenzeitung auf eine Auflage von 504.256 Exemplare.
Erstaunlich ist der hohe Anteil der neuen Geschäftsfelder am Gesamtergebnis. Die Corporate-Publishing-Tochter Tempus Corporate, die Sonder-Hefte und auch Zeit Online steuerten bereits rund 30 Prozent am Unternehmens-Ergebnis bei.
Seit zwei Jahren ist der Online-Ableger auf einen beeindruckenden Wachstumskurs. Die Webseite erreichte im Januar fast 20,2 Millionen Visits. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das ein Plus von nahezu der Hälfte (45 Prozent).
Ein steter Quell der Freude werden für die Verlagsmanager auch die jährlichen Überweisungen von Parship sein. Auf den Tag genau vor zehn Jahren ging die Partnerbörse der Zeit online. Mit einem Umsatz von über 50 Millionen Euro im Jahr 2009 ist das Single-Portal eine der erfolgreichsten Online-Verlagsgründungen in Deutschland. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige