Ingwersen wird Chefin von Tina und Bella

Die Nachfolge von Sabine Fäth ist geregelt: Spätestens zum 1. April wird Sabine Ingwersen neue Chefredakteurin von Bauers Premium-Weeklies Tina und Bella. Derzeit ist die 46-Jährige noch bei Springer Stellvertretende Chefredakteurin von Bild der Frau und Redaktionsleiterin der Frau von Heute. Zuvor hatte sie die Chefredaktion von Frau im Spiegel inne. Ende 2010 wurde bekannt, dass Fäth den Job bei Bauer gekündigt hat. Die 43-Jährige wird als Chefredakteurin der Für Sie zum Jahreszeitenverlag wechseln.

Anzeige

Bislang stand nur noch nicht fest, wann Fäth den Posten bei Bauer abgeben kann. Mit der Neubesetzung ist nun klar, dass sie spätestens ab Frühjahr bei Jalag anheuern wird.
Sabine Ingwersen startete ihre Laufbahn als Journalistin 1989 mit einem Volontariat bei der Axel Springer AG und war bis 2004 für Bild und Bild am Sonntag tätig. 2009 wurde sie Stellvertretende Chefredakteurin von Bild der Frau/Frau von heute. In dieser Funktion übernahm sie auch die Redaktionsleitung von Frau von Heute.
"Wir freuen uns, mit Sabine Ingwersen eine erfahrene und erfolgreiche Blattmacherin gewonnen zu haben, um die Premiumstrategie bei Tina, der Qualitätsführerin unter den wöchentlichen Frauenzeitschriften, konsequent voranzutreiben und mit neuen Impulsen weiter aufzuladen", wird Jörg Hausendorf, Geschäftsführer Bauer Women GmbH, in einer Unternehmensmitteilung zitiert.Diese neuen Impulse scheint das Blatt auch nötig zu haben. Im vierten Quartal 2010 (IVW) kam Tina auf einen Gesamtverkauf von 493.835 Exemplaren. Dies entspricht einem Verlust von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Besonders im Einzelverkauf musste die Weekly sechs Prozent einbüßen, im 5-Jahres-Trend sogar 22 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige