Länderspiel schlägt „DSDS“ deutlich

Es ging zwar um nichts, doch das Freundschaftsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien lockte dennoch Zuschauermassen zum Ersten. 11,62 Mio. sahen das Match - das ist die mit Abstand höchste TV-Zuschauerzahl des bisherigen Jahres 2011. Auch "Deutschland sucht den Superstar" musste sich geschlagen geben, landete mit 6,32 Mio. Sehern mehr als 5 Mio. hinter dem Fußball. Immerhin: Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte "DSDS" knapp die Nase vorn.

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

4,21 Mio. junge Zuschauer entschieden sich am Mittwoch für "DSDS" und gegen den Fußball. Die RTL-Show hielt sich damit trotz des Länderspiels erstaunlich stabil und holte sich einen Marktanteil von 30,1%. Mehr unter dem Spiel zu leiden hatte die folgende Serie "Doctor’s Diary", die mit 2,50 Mio. und 17,3% klar unter die RTL-Normalwerte rutschte. Noch mieser lief es ab 22.15 Uhr für "stern TV": 1,27 Mio. reichten dort nur für sehr unbefriedigende 14,4%. Das Länderspiel gegen Italien lockte unterdessen 4,01 Mio. 14- bis 49-Jährige zum Ersten – 28,8%. Auch die Zusammenfassungen der anderen Spiele waren erfolgreich: Immerhin 1,80 Mio. sorgten um 23 Uhr für starke 21,0%.

Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig Sat.1. "Das perfekte Verbrechen" kam mit nur 1,01 Mio. auf 14- bis 49-Jährige auf miserable 7,2%, Ulrich Meyers "Ermittlungsakte" war mit 0,53 Mio. und 6,0% sogar noch erfolgloser. ProSieben erkämpfte sich immerhin drei ordentliche Marktanteile: Die "Desperate Housewives" erzielten um 20.15 Uhr mit 1,75 Mio. 12,5%, "How i met your Mother" erreichte um 22.40 Uhr mit 1,27 Mio. 13,5% und "TV total" danach mit 0,77 Mio. 12,4%. Die drei anderen "How i met your Mother"-Episoden hatten zwischen 21.15 Uhr und 22.40 Uhr gegen das Länderspiel aber keine Chance und blieben unter der 10%-Marke hängen.

Immerhin im Mittelmaß landete der ZDF-Film "Ein Date fürs Leben" um 20.15 Uhr: 0,93 Mio. reichten hier für 6,5%. Damit schlug der Film auch die direkten 20.15-Uhr-Konkurrenten von Vox, kabel eins und RTL II. Vox blieb hier mit "Law & Order: Special Victims Unit" nämlich bei 6,0% (0,84 Mio.) hängen, kabel eins und RTL II mit "Genug" und "Heuschrecken – Die achte Plage" bei nur 4,5%. Besser lief es bei Vox davor und danach: "Das perfekte Dinner" erreichte mit 1,07 Mio. 11,0%, "Lie to me" um 21.10 Uhr mit 1,23 Mio. 8,5%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann das Länderspiel gegen Italien haushoch. Zwischen die hervorragende Zuschauerzahl von 11,62 Mio. und die 6,32 Mio. von "DSDS" schoben sich lediglich noch die Halbzeit-"Tagesthemen" – mit 9,94 Mio. Neugierigen. Andere Sender landeten erst dahinter, das ZDF kam mit "Ein Date fürs Leben" aber immerhin auf ordentliche Zahlen von 5,01 Mio. und 14,3%. Deutlich leiden mussten wie im jungen Publikum RTLs "Doctor’s Diary" und "stern TV" – mit Marktanteilen von 9,6% und 11,8% blieben die beiden Programme klar unter dem Soll.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1-Vorabendserie "K 11 – Kommissare im Einsatz" an die Spitze der Charts – mit 2,85 Mio. Sehern. In der Prime Time gewann Sat.1 ebenfalls gegen die restliche Konkurrenz, mit 2,37 Mio. Sehern für "Das perfekte Verbrechen" gab es aber auch hier nur einen enttäuschenden Marktanteil von 7,0%. ProSieben lockte mit den "Desperate Housewives" 1,97 Mio. Zuschauer, Vox mit "Law & Order: Special Victims Unit" 1,98 Mio. und mit "Lie to me" 2,24 Mio., RTL II mit "Heuschrecken – Die achte Plage" nur 1,09 Mio. und kabel eins mit ""Genug" 1,07 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige