Anzeige

Grazia: ten Hoevel wird Chefredakteurin

Klaus Dahm gibt seinen Posten als Grazia-Chefredakteur ab und wird fortan als Editorial Director innerhalb der Mediengruppe Klambt neue Zeitschriftenkonzepte für den in- und ausländischen Markt entwickeln. Seine Nachfolgerin wird seine bisherige Stellvertreterin Claudia ten Hoevel. Klaus Dahm war Gründungschefredakteur der erst im Februar 2010 gelaunchten Grazia. Zuvor hatte Dahm die deutsche OK! geleitet.

Anzeige

ten Hoevel hat nach Verlagsangaben maßgeblich an der Entwicklung von Grazia mitgewirkt. Verleger Lars Joachim Rose zum Wechsel: "Nachdem es Klaus Dahm gelungen ist, Grazia innerhalb nur eines Jahres als Premium-Produkt sehr erfolgreich im deutschen Markt zu positionieren, habe ich ihn gebeten, für das dynamisch wachsende Portfolio unserer Gruppe neue hochwertige Zeitschriften für den in- und ausländischen Markt zu entwickeln. Als Editorial Director wird Klaus Dahm die konzeptionelle Steuerung des Titels verantworten sowie die journalistische Präsenz der deutschen Grazia im internationalen Fashion- und Beauty-Markt stärken."

Weiter heißt es in einer offiziellen Mitteilung: "Ich freue mich, Claudia ten Hoevel, die ich als leidenschaftliche Journalistin kennen gelernt habe und bereits im vergangenen Jahr als Mitglied der Chefredaktion ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten bewiesen hat, zur Chefredakteurin von Grazia zu berufen“.

Grazia kommt beim Leser gut an. Im vierten Quartal 2010 konnte das Heft 180.655 Exemplare im Gesamtverkauf verbuchen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige