Anzeige

Michael J. Fox erhält Goldene Kamera fürs Lebenswerk

Michael J. Fox wird mit der Goldenen Kamera in der Kategorie Lebenswerk geehrt. Vor zehn Jahren musste der "Zurück in die Zukunft"-Star seine Schauspielkarriere wegen einer schweren Parkinson-Erkrankung beenden. Bei der Hörzu-Gala am 5. Februar wird der 49-Jährige, der nur noch gelegentlich in Gastrollen zu sehen ist, die Trophäe persönlich in Empfang nehmen.

Anzeige

"Mit seiner jungenhaften, charmanten und humorvollen Art gab Michael J. Fox seinen Rollen immer eine gewisse Note. Doch zeichnen wir hier nicht nur einen Künstler aus, der über Jahrzehnte mit seiner schauspielerischen Leistung überzeugte. Ihm gilt überdies unsere Bewunderung für seinen Kampf gegen die Parkinson-Krankheit. Auch dieses Engagement und der Umgang mit seiner Krankheit verdienen höchste Anerkennung", begründet die TV-Zeitschrift Hörzu ihre Entscheidung.

Weltberühmt machte Michael J. Fox die Rolle des Marty McFly in der Sci-Fi-Komödie "Zurück in die Zukunft". Es folgten Filme wie "Doc Hollywood", "Teen Wolf" und "Ein Concierge zum Verlieben" sowie die Hauptrolle in der von ihm produzierten Sitcom "Chaos City", mit der er für die Darstellung des Spin-Doctors Mike Flaherty drei Golden Globes gewann. Derzeit tritt Fox als Gaststar in der US-Serie "The Good Wife" auf. Das Hauptinteresse des 49-Jähirgen liegt jedoch inzwischen auf der von ihm im Jahre 2000 ins Leben gerufenen "Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research"-Stiftung zur Erforschung der Parkinson-Krankheit.

Die 46. Verleihung der Goldenen Kamera findet am 5. Februar im Berliner Verlagshaus der Axel Springer AG statt. Die von Hape Kerkeling moderierte Gala wird ab 20.15 Uhr live im ZDF ausgestrahlt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige