Neue Küchenmeister bei Chefkoch.de

Löffelübergabe bei der G+J-Vorzeigetochter im Web: Zum 1. April übernimmt Robert Franken die Leitung der Pixelhouse GmbH, der Betreibergesellschaft von Chefkoch.de. Zudem tritt Thomas Schmidt, Geschäftsführer G+J Exclusive & Living digital, der Geschäftsführung bei. Wie laut Unternehmensmitteilung bereits zum Einstieg von G+J in die Pixelhouse GmbH 2007 vereinbart, verlassen die drei Gründer Alexander Meis, Martin Sarosiek und Ulf Weber, die Plattform im Mai 2011.

Anzeige

Seit dem 1. Januar hält das Hamburger Verlagshaus 100 Prozent der Anteile der Gesellschaft. Die künftige Aufteilung im Top-Management: Während Franken die Geschäfte der Koch-Community von Bad Neuenahr aus verantwortet, wird Schmidt von Hamburg aus agieren.

“Ich danke Alexander Meis, Martin Sarosiek und Ulf Weber für ihre außerordentlich erfolgreiche Arbeit", wird Julia Jäkel, Verlagsgeschäftsführerin G+J Exclusive & Living, in einer Unternehmensmitteilung zitiert. "Chefkoch und G+J haben in den letzten Jahren hervorragend harmoniert, die Site ist in Reichweite und Umsatz rasant gewachsen. Das ist ganz besonders der Verdienst der Gründer – von Herzen danke für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Für ihre weiteren Pläne und Vorhaben wünsche ich ihnen viel Erfolg."
Franken sei ein erfahrener Online-Manager, der "mit Unternehmertum und strategischem Weitblick Reichweite und Umsätze" der Koch-Community ausbauen werde. Der 37-Jährige war zuletzt Vorstand der Urbia.com AG in Köln, die die Familien-Community Urbia.de hervorgebracht hat.
"Thomas Schmidt hat in den letzten Jahren die Geschäftsführung von Chefkoch.de von Hamburg aus erfolgreich begleitet und steht mit seinem Eintritt in die Geschäftsführung für Kontinuität in der Zusammenarbeit von Chefkoch.de und dem Verlagshaus Gruner + Jahr", so Jäkel.
Chefkoch.de erreichte im Dezember 2010 laut IVW mehr als 28 Mio. Visits und 242 Mio. Page Impressions. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum um 33 Prozent bei den Visits und 36 Prozent bei den Page Impressions. Nach eigenen Angaben haben sich Umsatz und Ergebnis der Site im vergangenen Jagr mehr als verdoppelt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige