Anzeige

Axel Springer erwirbt Anteile an InterRed

Die Axel Springer AG hat sich mit 24 Prozent an der InterRed GmbH beteiligt. Der Technologie-Dienstleister ist mit seinen Software-Lösungen schon seit mehreren Jahren für den Medienkonzern im Einsatz. So arbeiten beispielsweise mehrere Online-Redaktionen mit dem Content Management-System der Firma.

Anzeige

Zudem arbeitet Axel Springer Media Impact, der Axel Springer Infopool sowie die Corporate Website axelspringer.de und das konzernweite Intranet mit der Software. Der Medienkonzern teilte mit, dass künftig auch Bild und Bild am Sonntag mit dem InterRed-Redaktionssystem produziert werden.
"Durch die Beteiligung an unserem Technologie-Dienstleister InterRed intensivieren wir eine langjährige Partnerschaft und unterstreichen unser Vertrauen in die innovativen Software-Lösungen", wird Lothar Lanz, Vorstand Finanzen und Dienstleistungen, in einer Unternehmensmitteilung zitiert. "Mit der Implementierung eines Redaktionssystems für Bild und Bild am Sonntag, das technologisch höchsten Ansprüchen hinsichtlich Flexibilität, Zuverlässigkeit und Qualität entsprechen muss, wird InterRed künftig zu einer tragenden technologischen Säule unseres Medienhauses und nimmt darüber hinaus eine zentrale Stellung bei der Entwicklung einer künftigen Multichannel Publishing-Strategie ein.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige