Middelhoff erhielt 2,3 Mio. Euro Sonderbonus

Thomas Middelhoff, ehemaliger Arcandor- und Bertelsmann-Chef, hat kurz vor der Pleite des Karstadt-Konzerns einen Bonus in Höhe von 2,3 Millionen Euro erhalten. Wie das Handelsblatt berichtet, sei das am 11. Dezember 2008 auf einem zehnminütigen Treffen in der Unternehmenszentrale in Essen entschieden worden. Sechs Monate später war Arcandor bankrott. Der Fall beschäftigt jetzt die Staatsanwaltschaft.

Anzeige

Den 2,3 Millionen-Euro-Sonderbonus habe Middelhoff für seinen "strategischen Weitblick" bekommen, berichtet das Handelsblatt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Zahlungen an Middelhoff vor seinem Abgang bei Arcandor im März 2009 überhöht waren. Das wäre eine strafbare Untreuehandlung zulasten des Kaufhauskonzerns. Middelhoffs Anwalt Sven Thomas weist den Verdacht zurück und hält auch die Millionenzahlung vom 11. Dezember für gerechtfertigt.
Vor seinem Engagement bei Arcandor war Middelhoff von November 1998 bis Juli 2002 Vorsitzender des Vorstandes der Bertelsmann AG. In dieser Zeit baute er die RTL Group auf und entwickelte die Buchsparte durch den Kauf von Random House zu einem der Weltmarktführer.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige