Puppen-Psychologie im RTL-Dschungelcamp

Im Dschungelcamp "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" von RTL kämpfen elf “Promis” um den Titel des Dschungelkönigs. Elf Kandidaten? Tatsächlich sind mittlerweile zwölf Persönlichkeiten im Camp anwesend. "Hinter Gittern"-Darstellerin Katy Karrenbauer, Peer Kusmagk und Mathieu Carrière haben aus einer roten Socke und ein paar Knöpfen eine Hand-Stoffpuppe gebastelt und ihr den Namen Dr. Heiner Molch gegeben. Er soll als “Dschungel-Psychologe” fungieren. Solche Therapie-Puppen gibt es tatsächlich.

Anzeige

In den TV-Ausstrahlungen war Dr. Heiner Molch bislang nur am Rande zu sehen. Erstmals tauchte die rote Socke mit den Knopfaugen in der zweiten Folge am vergangenen Samstag auf. Dr. Molch führte an der Hand von Katy Karrenbauer ein längeres, nicht im TV dokumentiertes, “Gespräch” mit Mathieu Carrière. Moderator Dirk Bach griff das Thema auch kurz auf und sprach später im Camp Katy Karrenbauer direkt auf die Handpuppe an. Die frühere “Hinter Gittern”-Darstellerin antwortete aber ausweichend. Der (gemeint war Dr. Molch) sei gerade nicht da.
In der Folge vom Sonntag sah man kurz Katy Karrenbauer, wie sie mit Dr. Molch hinter Sarah Knappik auf dem Weg zu deren Dschungelprüfung lief. Von den Moderatoren sprach niemand mehr die seltsame Handpuppe an. Was auf den ersten Blick wirkt wie ein neuer, durchgeknallter Spleen der Dschungel-Insassen, hat einen echten therapeutischen Hintergrund. So werden bei verschiedenen Krankheitsbildern, z.B. Traumata oder Demenz von Therapeuten gezielt Handpuppen verwendet. Patienten sollen Gefühle und Gedanken auf die Puppe übertragen. Die Kommunikation mit der Puppe fällt vielen sehr viel leichter, als das direkte Gespräch mit dem Therapeuten. Auch bei therapeutischen Gesprächen mit Kindern werden solche Puppen oft eingesetzt. Gerade Kinder agieren mit den Puppen wie mit echten Personen. Schulprobleme, Schlafstörungen oder chronische Überforderung sind weitere Einsatzgebiete solche Handpuppen.
Auf den ersten Blick könnte eine solche Handpuppe für die gestressten Dschungel-Bewohner von RTL also tatsächlich einen gewissen Nutzen entfalten. Schlafprobleme, Überforderung und vielleicht sogar Traumata können in der Dschungel-Umgebung ja durchaus auftreten. Ob die Psyche der aktuellen Dschungel-Besatzung dank Dr. Heiner Molch aber stabiler wird, darf man angesichts der jüngsten emotionalen Verwerfungen nach der verpatzten Dschungelprüfung von Sarah Knappik aber bezweifeln. Wir sind jedenfalls gespannt ob und welche Rolle Dr. Heiner Molch im weiteren Verlauf dieser Staffel spielen wird. Vielleicht muss der ja auch bald zur Dschungelprüfung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige