Bild: neue Schleichwerbevorwürfe gegen ZDF

Nach Bekanntwerden der mutmaßlichen Platzierung von Schleichwerbung im Hardy-Krüger-Film "Familiengeheimnisse": Unter dem Titel "ZDF-Akte Schleichwerbung" legt die Bild am Donnerstag nach und behauptet, der Redaktion lägen Unterlagen über etliche Fälle in Sendungen wie "Traumschiff", "Hagedorns Tochter" und "Die Affäre Semmeling" vor. Dabei zitiert das Blatt auch Passagen aus Verträgen von Product-Placement-Agenturen mit der Produktionsfirma Bavaria Film.

Anzeige

Zu den Gesellschaftern der Bavaria gehören unter anderen der WDR, SWR und MDR. Bei den Bild fährt vorliegenden Dokumenten soll es sich um Unterlagen und Aussagen handeln, die

  • das öffentlich-rechtliche Fernsehen beschädigen würden,

  • laut Gesetz wegen unlauteren Wettbewerbs (UWG) unter Strafe stehen könnten und

  • den beteiligten Produktionsfirmen entweder Millionen in die Kasse spülten oder indirekt sogar beim Sender landeten.

Als Beispiel nennt Bild.de den ZDF-Sechsteiler "Die Affäre Semmeling". In der Serie mit Mario Adorf, Heike Makatsch und Heiner Lauterbach hätten mehrere Unternehmen über die Produktionsfirma Bavaria Film, einer Tochter von WDR, SWR und MDR, mittels der Placing-Agentur "Stein All in All Marketing" Schleichwerbung untergebracht.
So seien mehrfach die grünen Sprudelwasser-Flaschen des italienischen Herstellers San Pellegrino zu sehen. Auch der Küchenhersteller Alno und der Ziegelproduzent Unipor-Ziegel hätten mehrere auffällige Produktplatzierungen erhalten. So zitiert Bild aus einem Vertrag: "Die Küche der Firma Alno im Haus der Familie Semmeling junior wird mehrmals in Szene gesetzt. Des Weiteren wird bei der Anlieferung der Küche ein Lkw eingesetzt und gezeigt, der mit dem ‚Alno‘-Logo versehen ist."
Das ZDF erkärte auf Anfrage von Bild, zuvor nichts von Schleichwerbung gewusst zu haben. Regisseur Dieter Wedel gab an, dass es "fast unmöglich" sei, dass solche Dinge ohne seine Kenntnis passiert seien.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige