Anzeige

Werbemarkt schließt 2010 mit 11%-Plus ab

Durchatmen in den werbefinanzierten Medienbranchen: Nachdem das Jahr 2009 insbesondere den Publikums- und Fachzeitschriften Rückgänge beim Brutto-Werbeumsatz beschert hat, ging es 2010 in allen Mediensegmenten wieder nach oben. Laut Nielsen Media Research wuchs der Bruttowerbedruck im Gesamtjahr um 11%. Besonders positiv sieht die Entwicklung beim Fernsehen (+16,2%) und dem Internet (+34,8%) aus, aber auch die Print-Medien liegen leicht über dem Vorjahr.

Anzeige
Anzeige

Laut Nielsen-Chef Ludger Wibbelt ist der errechnete Gesamt-Bruttowerbeumsatz der Above-the-Line-Medien von 25,04 Mrd. Euro ein neuer Rekord in der deutschen Geschichte und "wirft ein positives Licht auf die weitere Entwicklung im Jahr 2011". Klare Nummer 1 in der Nielsen-Statistik bleibt natürlich weiterhin das Fernsehen: Mit einem Plus von 16,2% wuchs der Brutto-Werbedruck der ausgewerteten Sender auf 10,91 Mrd. Euro. Dahinter folgen die Zeitungen mit einem Zuwachs von 1,1% auf nun 5,36 Mrd. Euro, sowie die Publikumszeitschriften mit gegenüber 2009 um 4,3% besseren 3,59 Mrd. Euro.

Aufsteiger des Jahres ist aber erwartungsgemäß das Medium Internet. Die Brutto-Werbeumsätze der hier ausgewerteten Vermarkter wuchsen um satte 34,8% auf 2,36 Mrd. Euro. Positiv ist auch die Entwicklung in den restlichen Mediensegmenten: Die Fachzeitschriften lagen immerhin 1,3% über dem Krisenjahr 2009, das Radio wuchs um 5,2%, die Plakatwerbung um 6,4% und das Kino um 12,2%.

Anzeige

Wie immer muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich bei den Nielsen-Zahlen um Brutto-Umsätze handelt. Eventuelle Rabatte, Freispots, Austauschgeschäfte und Eigenanzeigen werden in diesen Zahlen nicht beachtet, jegliche Reklame wird als komplett nach Preisliste bezahlte Werbung gewertet. Über tatsächliche Umsätze geben die Nielsen-Zahlen also keine Auskunft. Ein wichtiges Indiz für die Entwicklung der einzelnen Medienbranchen und den Werbedruck sind sie dennoch.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*