Augstein & Lobo bloggen für Spiegel Online

Spiegel Online startet eine Debatten-Offensive: Von Montag bis Samstag schreiben unter anderem Spiegel-Autor Jan Fleischhauer, das Web-2.0-Gesicht Sascha Lobo, Verleger Jakob Augstein, Schriftstellerin Sybille Berg und Spiegel-Autor Georg Diez für das News-Portal. Das Themenspektum reicht von politischem Diskurs über Feuilletonkritik bis zur lockeren Lebenshilfe. Durch die Programmierung werden die von Montag bis Samstag erscheinenden Kolumnen ein fester Bestandteil der Site.

Anzeige

Mit eigenen Blogs und Meinungsseiten hat sich Spiegel Online bislang zurückgehalten. Man war keineswegs meinungsfrei, gab den Weltanschauungen der Redakteure aber auch nicht zu viel Raum. Die Entscheidung, pro Woche nun sechs Kolumnen tagtäglich auf der Seite zu platzieren, ist ein enormer Schritt – hin zu mehr Meinungsstärke und dem Wunsch, Debatten künftig auch mitzubestimmen.

Spiegel-Autor Jan Fleischhauer schreibt unter dem Titel "Der‘> über das politische Weltgeschehen. Er macht heute auch den Anfang mit einem Artikel zur Kommunismus-Debatte.

Der Dienstag gehört der freien Autorin Steffi Kammerer, die schon für die Süddeutsche Zeitung, das New York Magazine, Park Avenue und den stern geschrieben hat, mit einer Kolumne unter dem Titel “Fame‘>.

Die Mittwochskolumne wird von Sascha Lobo bestückt. Der Buchautor und Webstratege kommentiert unter dem Titel "Die Mensch-Maschine" die Auswirkung des digitalen Lifestyles auf unser aller Leben.

Verleger Jakob Augstein bekam leider nicht treffenderweise den Freitag, sondern schreibt jeden Donnerstag über aktuelle politische Themen. Der Titel seiner Kolumne: "Im‘>.

Spiegel-Autor Georg Diez behält in seiner Kolumne “Der Kritiker” die Feuilletons im Blick.

Schriftstellerin Sibylle Berg beendet die Kolumnenwoche mit "Fragen Sie Frau Sibylle".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige