Pabel-Moewig übernimmt Mach mal Pause

Die nächste Veränderung im Bauerverlag: Nachdem Tom Junkersdorf vorübergehend die Maxi-Leitung übernommen hat und die Redaktionen von InTouch und Life & Style zusammengelegt wurden, ziehen die Hamburger nun ihr Yellow Mach mal Pause von der Hansestadt nach Rastatt zum Pabel-Moewig um. Das berichtet Kress.de

Anzeige

Bislang gehörte das Blatt in den Bereich der Bauer Women GmbH von Geschäftsführer Jörg Hausendorf. Jetzt übernimmt Pabel-Moewig-Boss Walter Fuchs das Magazin. Die Entscheidung soll vor allem strategische Gründe haben, weil Mach mal Pause sich mit den bereits in Baden produzierten Blättern Mini und Avanti "hervorragend" ergänzen soll.

Im Gesamtverkauf kommt Mach mal Pause auf 129.202 Exemplare. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Minus von sechs Prozent. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre gingen sogar 36 Prozent der Auflage verloren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige