Nicola Bauer gibt Chefredakteurs-Posten ab

Nicola Bauer ist nicht mehr Chefredakteurin von Life & Style: Ihre Schwester, die Verlegerin Yvonne Bauer, legt die beiden People- und Fashion-Redaktionen von InTouch und Life & Style zusammen. Im Zuge dieser "Kompetenz-Bündelung" wird Nicola Herausgeberin beider Titel. Der Posten eines Doppel-Chefredakteurs geht an den bisherigen InTouch-Macher Tim Affeld. Seit dem Start von Life & Style gerieten die Arbeitsbedingen in der Bauer-Redaktion immer wieder in Verruf.

Anzeige

Laut Verlag ist das Ziel der Maßnahme, "die starke Position beider Titel im Segment zu unterstreichen". Wohlig formuliert Carsten Schüerhoff, Geschäftsführer Bauer Lifestyle GmbH: "Wir wollen unsere Kompetenzen bündeln, um die einzigartige Positionierung beider Zeitschriften im hart umkämpften Markt der Peoplemagazine zukünftig noch stärker herauszustellen. Damit orientieren sich InTouch und Life & Style klar an den Bedürfnissen der 1,35 Millionen Leserinnen und bieten noch mehr Qualität und Service."

Der Führungsstil der künftigen Herausgeberin Nicola Bauer war in ihrer Funktion als Chefredakteurin nicht unumstritten und führte bereits zu rechtlichen Auseinandersetzungen. Die 37-Jährige zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück.

Unklar ist noch die künftige Rolle von Mirja Bauer. Die bisherige Herausgeberin ist zur Zeit noch im Mutterschutz. Sobald sie zurückkehrt, soll sie sich auch weiterhin um Fashion- und Beauty-Themen kümmern. In welcher Funktion, ist allerdings noch unklar. Durch die Zusammenlegung der Redaktionen wird es nicht zu einem Abbau von Arbeitsplätzen kommen.

Im vergangenem Quartal musste InTouch kräftige Auflagen-Verluste hinnehmen. Der Gesamtverkauf fiel im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 324.383 Exemplare. Das Minus bei Life & Style bewegt sich mit 14 Prozent in ähnlichen Dimensionen. Insgesamt kommt das Magazin auf einen Gesamtverkauf von 124.872 Heften.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige