Anzeige

Junges Publikum liebt den ZDF-Abba-Abend

Das ZDF hat ein gutes Händchen bei der Weihnachts-Programmierung gehabt - zumindest, wenn das Ziel war, junges Publikum zum Sender zu locken. Mit "Mamma Mia" und "Die Abba-Story" holte das ZDF bei den 14- bis 49-Jährigen tolle Marktanteile von 14,4% und 15,2%. "Die Abba Story" kam damit sogar auf Platz 3 der Tages-Charts, geschlagen nur von "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" und "Kung Fu Panda". Insgesamt siegten "Tagesschau" und Weihnachts-Special von "Um Himmels Willen".

Anzeige

Der 1. Weihnachtstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Den Tagessieg holte sich bei den jungen Zuschauern relativ klar RTLs Abenteuer-Action "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers". 2,68 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten ein – tolle 20,3%. Sat.1 kann aber beinahe noch zufriedener sein. Dort gab es um 20.15 Uhr mit "Kung Fu Panda" nämlich 2,17 Mio. junge Zuschauer und 16,5%, ab 22.35 Uhr aber noch viel bessere 2,06 Mio. und 20,0% für "Stirb langsam 2". Und mit diesem Action-Klassiker wurde RTL deutlich besiegt: "30 Days of Night" blieb dort bei unschönen 13,0% (1,48 Mio.) hängen.

Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig ProSieben: Die "Men in Black" kamen mit 1,57 Mio. und 11,8% immerhin noch ins Mittelmaß, der zu oft wiederholte "Underworld" fiel ab 22.20 Uhr auf miese 9,8%. Damit verlor ProSieben auch gegen das ZDF, wo "Mamma Mia" (1,90 Mio. / 14,4%) und "Die Abba-Story" (2,10 Mio. / 15,2%) wie erwähnt starke Zahlen einfuhren. Auch die "heute"-Nachrichten blieben um 22.40 Uhr mit 12,8% noch klar über dem Soll. Im Ersten gab es zunächst starke 13,2% für die 20-Uhr-"Tagesschau", dann erstaunliche 11,4% für die Weihnachtsansprache von Christian Wulff und schließlich noch solide 7,2% für "Um Himmels Willen: Weihnachten unter Palmen".

In der zweiten Privat-TV-Liga erkämpfte sich Vox die beste Zuschauerzahl des Tages – mit einer weiteren Wiederholung von "Kevin – Allein in New York". 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährige saßen ab 18.05  Uhr vor den Fernsehern – tolle 12,2%. Um 20.15 Uhr ging es mit "Auf immer und ewig" aber auf unbefriedigende 6,2% herab. Auch kabel eins war vor allem vor 20.15 Uhr stark: mit dem Bud-Spencer-Marathon, der mit "Zwei außer Rand und Band" um 11.55 Uhr 12,3% erprügelte und mit "Zwei bärenstarke Typen" um 14 Uhr 12,0%. Um 20.15 Uhr gab es für "Spiel mir das Lied vom Tod" aber nur 5,1%. Gar nicht zufrieden sein kann RTL II mit dem ersten Weihnachstag: Das Höchste der Gefühle waren 0,58 Mio. junge Zuschauer bei "Heidi" – das reichte in der Prime Time aber nur für miserable 4,6%.

Der 1. Weihnachtstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt hieß der klare Gewinner am ersten Weihnachtstag Das Erste. Nur ARD-Programme schafften den Sprung über die 6-Mio.-Marke. Tagessieger wurde dabei die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 6,87 Mio. Sehern und 23,8%, direkt dahinter platzierten sich "Um Himmels Willen – Weihnachten unter Palmen" (6,83 Mio. / 21,1%) und die Weihnachtsansprache von Christian Wulff (6,49 Mio. / 22,0%). Mit deutlichem Abstand folgt dahinter "Die Abba-Story" des ZDF, die mit 4,74 Mio. und 15,1% nicht so erfolgreich war wie im jungen Publikum. "Mamma Mia" landete mit 4,17 Mio. sogar nur bei 12,8 und musste sich RTLs "Mumie" (4,30 Mio. / 13,3%) geschlagen geben. Zuschauerstärkstes Privat-TV-Programm war aber das "Bauer sucht Frau"-Special "Die schönsten Momente" – mit 4,40 Mio. Sehern und 16,8%.

Das Feld der restlichen Sender führt das Sat.1-Duo "Kung Fu Panda" und "Stirb langsam 2" an: 3,25 Mio. (10,0%) sahen den Animationsfilm um 20.15 Uhr, 2,91 Mio. (13,8%) den Actionreißer um 22.35 Uhr. ProSieben erreichte mit "Men in Black" immerhin noch 2,11 Mio. Leute, der Rest blieb unterhalb der 2-Mio.-Marke hängen. In der zweiten Privat-TV-Liga gab es den Bestwert von 1,85 Mio. für zwei Vorabendfilme: "Kevin – Allein in New York" (Vox) und "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (kabel eins). RTL II kam mit seinem besten Programm "Heidi" nicht über 1,24 Mio. Zuschauer hinaus.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige