„Tatort“ fesselt fast 10 Millionen Zuschauer

Trotz beklemmender Atmosphäre und ungewöhnlicher Erzählstruktur war die "Tatort"-Folge "Nie wieder frei sein" am Sonntagabend erste Wahl für die meisten TV-Zuschauer. 9,63 Mio. schalteten ein, der Marktanteil im Gesamtpublikum lag bei 25,9 %. Auch im jungen Publikum siegte der München-"Tatort" mit 3,33 Mio. (21,7 % MA) klar. Bei den Privatsendern schob sich Pro Sieben mit dem Sci-Fi-Film "Jumper" und 2,84 Mio. knapp vor die "Ice Age"-Wiederholung von RTL, für die sich 2,73 Mio. Zuschauer interessierten.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

In Marktanteilen ausgedrückt stellt sich das Spielfilm-Duell wie folgt dar: 18,8 % (Pro Sieben) vs. 17,8 % (RTL). Im Anschluss hatte dann ganz klar Pro Sieben das Sagen, und zwar dank des Vin-Diesel-Films "Babylon A.D.", der dem Sender einen hervorragenden Marktanteil von 22,4 % bescherte – mit 2,04 Mio. Zusehern. RTL musste sich mit 11,6 % für das besonders früh (21.50 Uhr) gestartete "Spiegel TV" zufrieden geben, "Die große Reportage" (deren Titel schon geflunkert ist) rutschte nachher auf 9,2 % ab.

Bei Sat.1 sorgten die US-Serien für mehr oder weniger durchschnittliche Werte: Den Start macht "Navy CIS" mit 1,6 Mio. jungen Zuschauern und 10,4 % Marktanteil. Eine Stunde später schaffte "The Mentalist" 11,6 % (1,71 Mio.). Unter die 10-Prozent-Marke rutschte später "Cougar Town" (9 % MA).

Für den Rosamunde-Pilcher-Film "Lord lügen nicht" im Zweiten interessierten sich derweil 1,06 Mio. Zuschauer (6,9 % MA) – dabei hat der Film fast ein bisschen im Audience Flow gestört. Davor und danach kommen die Mainzer nämlich auf durchaus gute Werte. Zum einen mit dem "journalistischen" – wie’s beim ZDF heißt – Jahresrückblick "Album 2010", den 1,17 Mio. sehen wollen (9,4 %). Für die Gala "Sportler des Jahres" entschieden sich ab 21.45 Uhr zwar nur 0,89 Mio., das aber bedeutet immerhin: 8,3 %.

In der zweiten Reihe holt "Die Promi-Kocharena" bei Vox gerade noch akzeptable 7,2 % Marktanteil, die neue Dokusoap "Biete Rostlaube, suche Traumauto" startete um 18.15 Uhr mit guten – aber unspektakulären – 8,1 %. Am besten erging’s dazwischen noch den "Küchenchefs" mit 1,06 Mio. Zuschauern, die sich in 8,7 % Marktanteil umrechnen lassen. Von solchen Werten muss Kabel 1 weiter träumen: "Mein Revier" und "Abenteuer Leben" schaffen nur 4,4 % und 5,2 %.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Bei den Zuschauern ab 3 Jahren steht der "Tatort" wie gesagt konkurrenzlos an der Spitze, mit deutlichem Abstand folgen zwei Nachrichtensendungen: die "Tagesschau" (7,96 Mio.) und "RTL aktuell", das am Abend 5,88 Mio. sehen wollten. Erst dann darf sich "Rosamunde Pilcher" mit 15,2 % Marktanteil für 5,66 Mio. im Zweiten dazu gesellen. Außerordentlich erfolgreich war RTL mit seinen Promimagazinen: "Exclusiv" um 17.45 Uhr hatte 4,5 Mio. Zuschauer (18,3 % MA), das "Exclusiv Spezial: Das Leben der Superreichen" ab 19.05 Uhr immerhin noch 4,3 Mio. (13,9 %).

Im Ersten setzte sich am Mittag der Biathlon-Weltcup aus Pokljuka durch und holte 4,27 Mio. Zuschauer vor den Schirm. Ebenfalls erfolgreich war später das Skispringen mit 3 Mio. Am Abend sahen 3,56 Mio. die offensichtlich durch ihr kürzliches Jubiläum beschwingte "Lindenstraße". 4,37 Mio. waren im ZDF beim "Album 2010" dabei (13,8 %), und mit 4,46 Mio. war die Gala "Sportler des Jahres" am Abend im Gesamtpublikum noch erfolgreicher (17,9 %).

Bei den Privaten hatte RTL zur Primetime mit 4,17 Mio. für "Ice Age" die Oberhand, allerdings dicht gefolgt von "Jumper" auf Pro Sieben mit 3,67 Mio. In Sat.1 sahen 2,7Mio. und 2,82 Mio. "Navy CIS" und "The Mentalist". Ach so, und falls Sie RTL II vermissen (lustiger Gedanke): Mit 1,1 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren war dort die meistgesehene Sendung des Tages der Uralt-Grusel "X Factor: Das Unfassbare" – um 13 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige