Reader’s Digest: Kallinger wird Chefredakteur

Vom Stellvertreter zum Chefredakteur: Michael Kallinger rückt zum 1. Januar 2011 an die Spitze der Zeitschriftenredaktion von Reader's Digest in Stuttgart. Er folgt damit auf Andreas Scharf, der die Redaktion laut Unternehmensmitteilung aus persönlichen Gründen verlässt.

Anzeige

Kallinger verantwortet die beiden Readers’s Digest-Ausgaben für Deutschland und Österreich sowie die beiden Ausgaben für die Schweiz und den Zeitschriftentitel Daheim in Deutschland.
Seit 2002 ist Kallinger Mitglied der Redaktion. Zuvor entwickelte er Zeitschriftenkonzepte als Leitender Redakteur für Vogel Burda Communications. Außerdem war er fünf Jahre bei der Motor Presse Stuttgart tätig, zuletzt als Ressortleiter Wirtschaft beim Telekommunikations-Magazin connect.

Andreas Scharf war zehn Jahre Chefredakteur von Reader’s Digest. Zum 1. Februar 2001 hatte er die deutsche und österreichische Ausgabe der Monatszeitschrift übernommen. Vor fünf  Jahren übernahm er mit dem Start der sieben Mal jährlich erscheinenden Zeitschrift Daheim in Deutschland auch die Chefredaktion des zweiten Titels von Reader’s Digest. Seit Sommer 2010 war Scharf auch für die deutsch- und französischsprachigen Ausgaben von Reader’s Digest in der Schweiz verantwortlich.
Aktuell kommt Reader’s Digest auf 704.726 verkaufte Exemplare (IVW III/10). Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet dies ein Minus von sechs Prozent, im Einzelverkauf verlor das Heft sogar neun Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige